HP_Banderole_Vorteilskommunikation_MC_X_20160101_top.jpg

Unser Shop im Test

imageimage

Ihr Warenkorb

Warenkorb (0 Artikel)

Reppa Münzen Münze L. da Vinci "Dame mit Hermelin"

1 Bewertungen
Bestellnr. 379114
  • versilbert, mit Farbapplikation, PP
  • 7. Gemälde-Münze, rechteckig
  • Limitierung: 15.000 Stück weltweit

Aktions-Preis (gültig bis 02.04.2017)

nur: 29,99 statt: HSE24 Preis 39,98

Sie sparen € 9,99

In den Warenkorb
1
In den Warenkorb

Inklusive gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten

Lieferung innerhalb von 3 - 5 Tagen

Museum Collection 2015 – 7. Motiv: Leonardo da Vincis "Dame mit Hermelin" - zweite Serie

Die Münzserie Museum-Collection ist sowohl bei Kunstliebhabern als auch bei Numismatikern beliebt. Den Auftakt der zweiten Serie macht kein geringeres Gemälde als das Frauenporträt "Die Dame mit Hermelin" von Leonardo da Vinci. Das Gemälde befindet sich seit 1880 in der Sammlung des Krakauer Czartoryski-Museums.

Wie bei den Motiven der ersten Serie, wurde auch dieses Gemälde bis ins kleinste Detail auf die Münze übertragen und mit feinstem Silber veredelt. Von dieser Münze in Rechteckform gibt es weltweit nur 15.000 Exemplare.

Wenn Sie auch eines dieser Meisterwerke der Colorprägetechnik Ihr Eigen nennen möchten, sollten Sie schnell handeln.

Ihr Vorteil: Diese Münze ist ein preiswerter Einstieg in das Sammelgebiet Gemälde auf Münzen oder eine wundervolle Erweiterung Ihrer Museumskollektion.

Der wechselvolle Geschichte des Gemäldes

Das Gemälde wurde von Leonardo da Vinci in Mailand im Jahr 1489/90 im Auftrag des Herzogs von Mailand Ludovico Sforza – genannt Il Moro – angefertigt worden.

Das Bild stellt Cecilia Gallerani (1473–1536) dar, die von 1489 bis 1491 die Mätresse von Ludovico Sforza war. Der weiße Hermelin, den sie auf ihrem linken Arm hält, spielt auf ihre Rolle als Mätresse an, da Ludovico Sforza den Spitznamen „weißer Hermelin“ trug.

Das Bild wurde 1800 vom Fürsten Adam Jerzy Czartoryski erworben und seiner Mutter Izabela Czartoryska geschenkt. Es wurde im „Gotischen Häuschen“ in der Czartoryski-Residenz in Puawy ausgestellt.

Während des Novemberaufstands 1831 wurde das Bild nach Paris gebracht. Um 1880 wurde es vom Czartoryski-Museum in Krakau erworben.

1939, unmittelbar nach der Eroberung Polens, wurde es von den deutschen Behörden beschlagnahmt und ins Bodemuseum in Berlin gebracht. 1940 verlangte der Generalgouverneur Hans Frank die Rückführung des Gemäldes nach Krakau, wo es als Wandschmuck in seiner Residenz im Wawel-Schloss diente.

Auf der Flucht wurde das Bild 1944 nach Deutschland mitgenommen. Nach dem Weltkrieg fanden amerikansiche Truppenmitglieder das geraubte Bild in Franks Landhaus in Bayern; anschließend wurde es zurück nach Krakau gebracht.

Zögern Sie nicht und bestellen Sie bequem online eines dieser wundervollen kleinen Kunstwerke!

Kurzbezeichnung:
Museum Collection 2015 – Leonardo da Vinci
Dame mit Hermelin

Limitierung:
15.000 Stück

Münznominal:
1 Dollar

Ausgabeland:
Solomonen

Prägezeit:
2015

Numismatische Daten:
Kupfer/.999 Silber veredelt
45 x 60 mm

Erhaltungen:
Polierte Platte - PP

Avers:
Dame mit Hermelin

Revers:
Königin Elizabeth II.


Können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung:
Persönlich, kompetent und so schnell wie möglich.


HSE24Immer für Sie da

Social Plugins

Wollen Sie die Social Plugins auf
HSE24 aktivieren?

Facebook aktivieren
Facebook nicht aktivieren