MIX_VerlaengertesRueckgaberecht_X_WO_banderole_text_hotline.png

Unser Shop im Test

imageimage

Ihr Warenkorb

Warenkorb (0 Artikel)
Neu

Sogni d'oro Kollektionen Sogni d'oro Classic
Fuchsit-Kettenanhänger

Bewertung abgeben
Bestellnr. 393313
  • luxuriöser Cabochon-Schmuck
  • Fuchsit, ca. 38,6 ct
  • 375er Gelbgold

Nur

nur: 439,00

In den Warenkorb
1
In den Warenkorb

Inklusive gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten

Lieferung innerhalb von 3 - 5 Tagen

Goldener Kettenanhänger mit einem grünen Cabochon

Mit diesem Edelstein-Kettenanhänger tragen Sie einen echten Hingucker. Schmücken Sie je nach Kettenlänge Ihren Halsbereich oder Ihr Dekolleté mit diesem Schmuckstück! Passende Ketten zu diesem Anhänger finden Sie bei unserer Marke Bijoux Toujours.

Eine tolle Ergänzung zu Goldketten

Der Kettenanhänger von Sogni d'oro® Classic besteht aus Gold (375er Gelbgold) und passt daher wunderbar zu Goldketten oder vergoldeten Halsketten. Die Öse fasst Halsketten bis 4,3 mm Durchmesser.

Der auffällige Edelstein ist ein Fuchsit. Der hellgrün-dunkelgrüne Stein wurde oval geschliffen. Als Cabochon weiß er herrlich zu glänzen.

Stattlich und karatstark

Der indische Fuchsit, der hier in einer Zargenfassung sitzt, überzeugt nicht nur optisch. Auch sein Gewicht ist beeindruckend: Er bringt etwa 38 Karat auf die Waage!

Der Fuchsit-Kettenanhänger wurde von der Schweizer Edelmetallkontrolle auf Konformität mit den Bestimmungen der Schweizer Edelmetallkontrollgesetzgebung geprüft.

Bestellen Sie diesen Fuchsit-Goldanhänger gleich online!

Material:

375er Gelbgold
hochglanzpoliert

Edelsteine:

1 hellgrün-dunkelgrüner Fuchsit, stab.
oval, Cabochon
ca. 30 x 22 mm
in Zargenfassung
ca. 38,6 ct

Maße:

Anhänger ca. 22,1 x 40,9 mm inkl. Öse
Öse ca. 4,3 x 7,0 mm

Gewicht:

ca. 10,6 g


Können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung:
Persönlich, kompetent und so schnell wie möglich.


HSE24Immer für Sie da

Social Plugins

Wollen Sie die Social Plugins auf
HSE24 aktivieren?

Facebook aktivieren
Facebook nicht aktivieren