Münzen


Sammlerstücke

Münzen


Sammlerstücke

Aktuelle Münzen
Numisbriefe
Themen- und Gedenkmünzen

Alle Kategorien


Informationen

Seltene Münzen und Sammlermünzen zu attraktiven Preisen

Besonders in unsicheren Finanzzeiten erfreuen sich reale Anlageobjekte großer Beliebtheit. Zu diesen zählen auch Münzen. Unsere Münzen aus dem Hause Reppa sind alle exklusive Sammlerstücke mit limitierter Auflage. Die Gold- und Silbermünzen zeichnen sich durch detaillierte Prägungen mit außergewöhnlichen Motiven aus. Wer sich ganz neu mit dem Thema Münzen sammeln beschäftigt, stellt schnell fest, wie komplex diese Materie ist. Aus diesem Grund haben wir Ihnen hier ein paar wichtige Informationen zusammengestellt, die mit Sicherheit etwas Licht ins Dunkel bringen.

Der Unterschied zwischen Sammlermünzen und Anlagemünzen

Es gibt Sammlermünzen aus Gold, Silber und Platin. Ihr Wert richtet sich danach, wie viel des jeweiligen Edelmetalls in der Münze enthalten ist. Der Preis wird je Unze (31,1 Gramm) festgelegt. Darauf muss noch der Aufpreis des Händlers gerechnet werden, der tatsächlich stark variieren kann. Der Vorteil bei Anlagemünzen liegt leicht auf der Hand. Sie lassen sich problemlos wieder verkaufen, da für sie jeden Tag ein Verkaufs- und Ankaufskurs festgelegt wird.

Möchte man sich von Teilen seiner Sammlermünzen trennen, muss man hingegen immer jemanden finden, der sich für das eigene Angebot interessiert. Bei ganz besonderen, wirklich seltenen und streng limitierten Stücken ist die Nachfrage aber natürlich da. Sehr bekannt sind beispielsweise die 5-Mark-Gedenkmünzen sowohl der Bundesrepublik Deutschland als auch der DDR, ebenso die 10-Euro-Gedenkmünzen.

Silbermünzen mit Sammlerwert

Münzen aus Silber mit Berühmtheiten wie Papst Benedict oder Eugène Delacroix gehören zu den beliebtesten Sammlerstücken aus dem Hause Reppa. Auch Reliefmünzen mit aufwendigen Landschaftsmotiven wie die Pyramiden von Gizeh erfreuen sich großer Beliebtheit. Diese einzigartigen Münzen sind streng limitiert und steigen in Wert und Ansehen stetig.

Goldmünzen mit Sonderprägungen

Gold ist als Wertanlage beständig. In Münzenform ist Gold nicht nur als Edelmetall eine wertvolle Anlage, sondern auch ein Augenschmaus für jeden Sammler. Die exklusiven Goldmünzen aus dem Hause Reppa sind echte Raritäten. Sie erhalten sie auch als Serien mit Motiven zu geschichtlichen Ereignissen, historischen Persönlichkeiten oder Landschaften.

Pflege und Aufbewahrung von Münzen

Um den Wert Ihrer Münzen zu erhalten, sollten Sie unbedingt auf die richtige Aufbewahrung und Pflege achten. Richtig heißt in diesem Fall: staub- und kratzsicher. Berühren Sie die Münzen nicht mit bloßer Hand, sondern ausschließlich mit Münzhandschuhen oder speziell dafür entwickelten Münzpipetten. Für Sicherheit und Übersichtlichkeit gleichermaßen sorgen Münzalben und Münzboxen. Für besonders schöne Einzelstücke bieten sich auch Münzkapseln an. Von der Aufbewahrung in Plastikhüllen nimmt man inzwischen Abstand. Dies wirkt nicht nur lieblos, sondern kann den Münzen durch die im Plastik enthaltenen Weichmacher im schlimmsten Fall sogar schaden.

Seltene Münzen und Sammlermünzen zu attraktiven Preisen

Besonders in unsicheren Finanzzeiten erfreuen sich reale Anlageobjekte großer Beliebtheit. Zu diesen zählen auch Münzen. Unsere Münzen aus dem Hause Reppa sind alle exklusive Sammlerstücke mit limitierter Auflage. Die Gold- und Silbermünzen zeichnen sich durch detaillierte Prägungen mit außergewöhnlichen Motiven aus. Wer sich ganz neu mit dem Thema Münzen sammeln beschäftigt, stellt schnell fest, wie komplex diese Materie ist. Aus diesem Grund haben wir Ihnen hier ein paar wichtige Informationen zusammengestellt, die mit Sicherheit etwas Licht ins Dunkel bringen.

Der Unterschied zwischen Sammlermünzen und Anlagemünzen

Es gibt Sammlermünzen aus Gold, Silber und Platin. Ihr Wert richtet sich danach, wie viel des jeweiligen Edelmetalls in der Münze enthalten ist. Der Preis wird je Unze (31,1 Gramm) festgelegt. Darauf muss noch der Aufpreis des Händlers gerechnet werden, der tatsächlich stark variieren kann. Der Vorteil bei Anlagemünzen liegt leicht auf der Hand. Sie lassen sich problemlos wieder verkaufen, da für sie jeden Tag ein Verkaufs- und Ankaufskurs festgelegt wird.

Möchte man sich von Teilen seiner Sammlermünzen trennen, muss man hingegen immer jemanden finden, der sich für das eigene Angebot interessiert. Bei ganz besonderen, wirklich seltenen und streng limitierten Stücken ist die Nachfrage aber natürlich da. Sehr bekannt sind beispielsweise die 5-Mark-Gedenkmünzen sowohl der Bundesrepublik Deutschland als auch der DDR, ebenso die 10-Euro-Gedenkmünzen.

Silbermünzen mit Sammlerwert

Münzen aus Silber mit Berühmtheiten wie Papst Benedict oder Eugène Delacroix gehören zu den beliebtesten Sammlerstücken aus dem Hause Reppa. Auch Reliefmünzen mit aufwendigen Landschaftsmotiven wie die Pyramiden von Gizeh erfreuen sich großer Beliebtheit. Diese einzigartigen Münzen sind streng limitiert und steigen in Wert und Ansehen stetig.

Goldmünzen mit Sonderprägungen

Gold ist als Wertanlage beständig. In Münzenform ist Gold nicht nur als Edelmetall eine wertvolle Anlage, sondern auch ein Augenschmaus für jeden Sammler. Die exklusiven Goldmünzen aus dem Hause Reppa sind echte Raritäten. Sie erhalten sie auch als Serien mit Motiven zu geschichtlichen Ereignissen, historischen Persönlichkeiten oder Landschaften.

Pflege und Aufbewahrung von Münzen

Um den Wert Ihrer Münzen zu erhalten, sollten Sie unbedingt auf die richtige Aufbewahrung und Pflege achten. Richtig heißt in diesem Fall: staub- und kratzsicher. Berühren Sie die Münzen nicht mit bloßer Hand, sondern ausschließlich mit Münzhandschuhen oder speziell dafür entwickelten Münzpipetten. Für Sicherheit und Übersichtlichkeit gleichermaßen sorgen Münzalben und Münzboxen. Für besonders schöne Einzelstücke bieten sich auch Münzkapseln an. Von der Aufbewahrung in Plastikhüllen nimmt man inzwischen Abstand. Dies wirkt nicht nur lieblos, sondern kann den Münzen durch die im Plastik enthaltenen Weichmacher im schlimmsten Fall sogar schaden.