Telefon

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Rückgaberecht

Verlängertes Rückgaberecht bis 30.09.2020**

Tagesaktuelle Angebote

Tagesaktuelle Angebote

Schmuckpflege

Schmuckpflege

Schmuckpflege

Schmuckpflege

Schmuckpflege

Wie alle schönen Dinge des Lebens braucht auch Schmuck eine gewisse
Pflege, um schön zu bleiben. Ob Sie dabei zu professionellen
Reinigungsmitteln greifen oder auf altbewährte Hausmittel vertrauen: Je
intensiver Sie Ihre Glanzstücke pflegen, desto länger werden Sie
ungetrübte Freude daran haben.

Noch eine Grundregel gilt: Je öfter Sie Ihren Schmuck tragen, desto öfter sollte er auch gereinigt werden!

Und
damit die edlen Stücke von Anfang an nicht zu sehr strapaziert werden,
hier noch ein paar Tipps:Ihr Schmuck muss nicht überall dabei sein. Bei
Haus- oder Gartenarbeiten, beim Sport, beim Baden oder Duschen, bei
Schwimmbad- oder Saunabesuchen fühlt er sich in seiner Schmuckschatulle
sicher wohler!

Was Ihren Körper pflegt, tut Ihrem Schmuck noch
lange nicht gut. Versuchen Sie deshalb zu vermeiden, dass er mit Cremes,
Lotions, Puder, Haarspray, Parfums, Wasser, Fetten oder Ölen in Kontakt
kommt!

In kuschelig weicher Umgebung wie in einer mit Samt oder Stoff ausgelegten Schmuckschatulle werden sich Ihre Kostbarkeiten sicher am wohlsten fühlen!

Reinigung und Pflege von Goldschmuck – damit alles glänzt, was Gold ist

Gold ist ein relativ unempfindliches Edelmetall, das leicht zu reinigen ist.

Legen
Sie Ihren Goldschmuck von Zeit zu Zeit in ein warmes Wasserbad, dem Sie
einige Tropfen Spülmittel oder Feinwaschmittel beigefügt haben und
bürsten Sie ihn vorsichtig mit einer Zahnbürste sauber. Anschließend
spülen Sie ihn unter klarem Wasser ab und tupfen ihn mit einem
fusselfreien, weichen Tuch trocken.

Goldschmuck, der durch langes
Liegen matt geworden ist, bringen Sie auf Hochglanz, indem Sie ihn mit
Zwiebelsaft einreiben und nach ca. 3 Stunden mit einem weichen Tuch
polieren.

Absolute Vorsicht ist vor Chlor oder stark chlorhaltigen
Putzmitteln geboten: Kommt Gold damit in Berührung, kann es seine Farbe
verlieren!

Ein Tipp zur Aufbewahrung: Um unschöne Kratzer zu
vermeiden, sollten Sie Ihre Schmuckstücke immer getrennt, am besten in
Seidenpapier oder ein weiches Tuch gewickelt, aufbewahren!