Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Aktuelle Liefersituation***

Aktuelle Liefersituation***

Gesichtsmasken

36 von 36 Produkten geladen

Für einen strahlend schönen Teint: Finden Sie Ihre perfekte Gesichtsmaske bei HSE24!

Eine Gesichtsmaske versorgt Ihre Haut mit einer Extraportion Pflege und bietet Ihnen zugleich die Möglichkeit, sich eine kleine Auszeit zu gönnen. Sie enthält eine hohe Konzentration an Pflegestoffen, kann Hautirritationen lindern und die Regeneration der Zellen unterstützen. Eine Gesichtsmaske ist nicht für die tägliche Gesichtspflege vorgesehen, sondern wird angewendet, wenn die Haut einer gesonderten Behandlung bedarf. Ob feuchtigkeitsspendend, regulierend oder glättend – für jedes Hautbedürfnis findet sich eine passende Kur. HSE24 bietet Ihnen ein umfangreiches Angebot an Gesichtsmasken für verschiedene Hauttypen und Anwendungsbereiche. Stöbern Sie durch unser Sortiment und entdecken Sie spannende Produkte, die Ihre Beauty-Routine bereichern.

So funktioniert eine Gesichtsmaske

Eine Gesichtsmaske ist als Pflegekur zu verstehen, die nach dem Auftrag auf die Haut eine Zeit lang einwirken muss, damit die pflegenden Substanzen so tief wie möglich eindringen können. Abhängig von den Inhaltsstoffen wirkt eine Gesichtsmaske auf unterschiedliche Art und Weise. Eine Gesichtsmaske auf Basis von Heilerde beispielsweise bindet überschüssigen Tag und wirkt ausgleichend, was insbesondere Mischhaut und öliger Haut zugutekommt. Für fettige Haut ebenfalls gut geeignet ist eine Maske auf Aktivkohle-Basis. Sie reinigt verstopfte Poren, wirkt klärend und mattierend. Eine Avocado-Maske spendet intensive Pflege und Feuchtigkeit, wohingegen eine Gesichtsmaske mit Enzymen die Haut belebt und für einen strahlenden Teint sorgt. So vielfältig wie die Hautbedürfnisse sind, so vielfältig ist auch die Bandbreite an Gesichtsmasken, die dafür angeboten werden.

Für jede Anwendung die richtige Gesichtsmaske

Gesichtsmasken werden in verschiedenen Darreichungsformen angeboten und unterscheiden sich dementsprechend in ihrer Anwendung. Bei der klassischen Gesichtsmaske handelt es sich um eine reichhaltige Creme, die sich in einem aufreißbaren Sachet, einer Tube oder einem Tiegel befindet. Sie ist bereits gebrauchsfertig und kann sofort aufgetragen werden. Daneben gibt es Masken, beispielsweise auf Basis von Heilerde, die vor dem Auftrag erst mit Wasser angerührt werden. Des Weiteren sind folgende Arten von Gesichtsmasken erhältlich:

  • Peel-off-Masken: Eine Peel-off-Maske ist eine Gesichtsmaske zum Abziehen. Genau genommen handelt es sich um ein Gel, das gleichmäßig und möglichst dünn auf das Gesicht aufgetragen wird und während der Einwirkzeit eine gummiartige Konsistenz annimmt. Es wird anschließend einfach abgezogen – von den Seiten in Richtung Nase. Eventuelle Reste lassen sich mit lauwarmem Wasser abspülen. Eine Peel-off-Maske eignet sich wunderbar als Gesichtsmaske gegen Mitesser, da diese beim Abziehen mit entfernt werden.

  • Tuchmasken: Eine Tuchmaske besteht in der Regel aus weichem Vlies, das mit einer reichhaltigen Lotion durchtränkt ist. An den Partien, die für Lippen und Augen vorgesehen sind, befinden sich Aussparungen, damit die Maske nur dort wirkt, wo sie wirken soll. Für die Anwendung wird das Tuch einfach aufgelegt und nach der empfohlenen Einwirkzeit wieder abgenommen.

Nicht jede Gesichtsmaske muss man nach der Einwirkzeit abwaschen. Es gibt auch Varianten, die entweder mit einem Kosmetiktuch abgenommen oder deren Rückstände ganz einfach in die Haut einmassiert werden können.

Gesichtsmaske auftragen: Tipps und Tricks

Eine Gesichtsmaske wird grundsätzlich nach der Gesichtsreinigung aufgetragen. Die Haut muss frei von Make-up und Verunreinigungen sein, damit sie die Pflegestoffe optimal aufnehmen kann. Ein Gesichtspeeling, das abgestorbene Hautschüppchen entfernt, eignet sich wunderbar als Vorbereitung. Ebenfalls empfehlenswert ist es, die Poren vorab mit Wasserdampf zu öffnen und tiefenwirksam zu reinigen, so dass die Inhaltsstoffe so tief wie möglich eindringen können. Das ist beispielsweise mithilfe eines Dampfbads oder einer Gesichtssauna möglich.

Falls Sie sich für eine Gesichtskur mit cremiger Konsistenz entscheiden, können Sie einen Kosmetikpinsel oder kleinen Spatel verwenden, um die Maske gleichmäßig aufzutragen. Verteilen Sie das Produkt von der Mitte des Gesichts nach außen. Sparen Sie Lippen- und Augenpartie, Augenbrauen und Haaransatz aus, insbesondere, wenn es sich um eine Peel-off-Maske handelt. Anderenfalls kann es beim Abziehen unangenehm ziepen.

Üblicherweise müssen Gesichtsmasken 10 bis 15 Minuten einwirken. Halten Sie sich an die vom Hersteller angegebene Dauer. Eine längere Einwirkzeit geht nicht unbedingt mit einer besseren Wirkung einher. Es gibt spezielle Overnight-Masken, die Sie über Nacht anwenden können.

HSE24 bietet Ihnen hochwertige Gesichtsmasken für Ihre ganz eigene Kosmetikbehandlung zu Hause! Wir halten für Sie Produkte von Beate Johnen, Judith Williams, Dr. Fuchs, Nick Assfalg und vielen anderen exklusiven Marken bereit. Tipp für Sparfüchse: Mit unseren regelmäßig erscheinenden Angeboten erhalten Sie luxuriöse Gesichtsmasken und andere Premium-Kosmetikprodukte wie Augencremes und Gesichtspflege-Sets zu einem besonders günstigen Preis!

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Gesichtsmasken

Was bewirken Gesichtsmasken?

Eine Gesichtsmaske ist eine Intensivkur für die Haut. Sie hat eine höhere Pflegewirkung als eine Gesichtscreme oder ein Gesichtsserum und wird daher nur bedarfsweise angewendet. Was eine Gesichtsmaske konkret bewirkt, hängt davon ab, für welchen Zweck sie vorgesehen ist:

  • Gesichtsmaske gegen trockene Haut: Eine Gesichtsmaske gegen trockene Haut spendet intensiv Feuchtigkeit und ist rückfettend. Zudem entspannt und glättet sie raue, rissige Stellen. Feuchtigkeitsmasken mit Lipiden sind für diesen Zweck beispielsweise gut geeignet.

  • Gesichtsmaske gegen Falten: Eine Gesichtsmaske gegen Falten wirkt wie ein Anti-Aging Produkt. Sie kann einen aufpolsternden oder straffenden Effekt haben und Fältchen optisch mildern. Manche Masken kurbeln zusätzlich die Kollagenbildung an und fördern die Regeneration der Zellen.

  • Gesichtsmaske gegen unreine Haut: Eine Gesichtsmaske gegen unreine Haut absorbiert überschüssigen Talg, der die Poren verstopfen und für weitere Unreinheiten sorgen kann. Idealerweise wirkt sie zugleich entzündungshemmend und hautberuhigend. Im Fall von Akne sollte ein Produkt gewählt werden, das keine aggressiven Inhaltsstoffe enthält, sondern möglichst mild formuliert ist, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen.

Wann sollte man am besten eine Gesichtsmaske auftragen?

Eine Gesichtsmaske kann im Prinzip zu jeder Tageszeit angewendet werden. Sinnvoll ist eine Anwendung abends oder vor dem Schlafengehen, da die Haut im Anschluss nicht zusätzlich durch Make-up-Produkte beschwert wird und über Nacht am besten regeneriert.

Warum Gesichtsmasken anwenden?

Es gibt verschiedene Gründe, eine Gesichtsmaske anzuwenden. Manchmal ist die Haut besonderen Strapazen ausgesetzt und bedarf mehr Pflege. Das kann beispielsweise nach einem ausgiebigen Sonnenbad oder nach dem Kontakt mit Meer- oder Chlorwasser der Fall sein. Im Winter bringen Kälte und trockene Heizungsluft den Feuchtigkeitshaushalt der Haut durcheinander. In solchen Fällen ist die Anwendung einer Gesichtsmaske sehr empfehlenswert. Es kann auch sein, dass die Hautcreme, die wir täglich auftragen, keine ausreichende Pflegewirkung hat. Bevor Sie Ihre Hautpflege komplett umkrempeln, können Sie es zunächst mit einer Gesichtsmaske versuchen. Ist die Haut jedoch dauerhaft unterversorgt, sollten Sie zu einer anderen Tagescreme oder Nachtcreme greifen.

Wie oft kann man eine Gesichtsmaske machen?

Gängig sind ein oder zwei Anwendungen pro Woche. Allerdings lässt sich das nicht pauschalisieren. Wie oft eine Gesichtsmaske aufgetragen werden sollte, hängt maßgeblich von dem Hautbedürfnis und der Reichhaltigkeit des Produkts ab. Leichte Feuchtigkeitsmasken können öfter angewendet werden, während schwere und ölhaltige Masken die Haut schnell überpflegen und daher nicht so oft zum Einsatz kommen sollten.