Telefon

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

30 Tage kostenfreie Rücksendung

30 Tage kostenfreie Rücksendung

Tagesaktuelle Angebote

Tagesaktuelle Angebote

conditioner

Conditioner verleiht Ihren Haaren Glanz und Geschmeidigkeit

Conditioner, auch als Haarspülung oder Spülung bezeichnet, ist ein wichtiger Bestandteil der Haarpflege und aus der Pflegeroutine vieler Männer und Frauen kaum wegzudenken. Er versorgt das Haar mit pflegenden Inhaltsstoffen, macht es kämmbar und geschmeidig und verleiht ihm einen schönen Glanz. Conditioner ist einfach zu handhaben und in vielerlei Ausführungen erhältlich. Ob feuchtigkeitsspendend, kräftigend oder bändigend – für jeden Haartyp und Bedarf gibt es eine passende Variante. Bei HSE24 bieten wir Ihnen Conditioner in großer Auswahl, mit denen Sie Ihre Haare pflegen und verwöhnen können.

Conditioner vs. Haarkur – Das sind die Unterschiede

Sowohl Conditioner als auch Haarkuren dienen der Pflege der Haare, sind aber kein Ersatz füreinander. Doch worin unterscheiden sich die Haarpflegeprodukte und was sind ihre spezifischen Vor- und Nachteile? Ein Conditioner ist für die tägliche Anwendung geeignet und muss nur kurze Zeit einwirken. Das erweist sich im Alltag und insbesondere für Eilige als überaus praktisch. Zwar hat ein Conditioner einen pflegenden Effekt auf das Haar, ist jedoch nicht so reichhaltig formuliert wie eine Haarkur, so dass eine längerfristige Pflegewirkung ausbleibt. Haarkuren hingegen kommen in erster Linie für die Intensivpflege zum Einsatz. Sie enthalten hochkonzentrierte Pflegestoffe und werden nur ein- oder zweimal in der Woche aufgetragen. Da sie längere Zeit einwirken müssen, sind sie nicht ganz so unkompliziert in der Anwendung wie Conditioner.

Verschiedene Arten von Conditioner

Conditioner ist in verschiedenen Darreichungsformen beziehungsweise Konsistenzen erhältlich. Welche Variante sich für Ihre Zwecke am besten eignet, hängt von Ihren persönlichen Präferenzen ab und davon, womit Sie im Alltag am besten zurechtkommen. Folgende Arten von Conditioner gibt es:

  • Creme: In den meisten Fällen handelt es sich bei Conditioner um eine dickere Creme. Creme-Conditioner lässt sich einfach dosieren und gleichmäßig ins Haar einmassieren.

  • Fluid: Ein Conditioner-Fluid ist flüssiger als Creme-Conditioner und besonders leicht. Es eignet sich beispielsweise sehr gut für feines Haar, da es nicht beschwert.

  • Schaum/Mousse: Schaum-Conditioner belastet das Haar nicht, lässt sich leicht verteilen und gut einarbeiten.

  • Spray: Conditioner-Spray bietet maximalen Anwendungskomfort. Es wird einfach auf die Haare aufgesprüht und umhüllt sie wie ein feiner Nebel.

Bei HSE24 finden Sie neben Conditioner eine Reihe weiterer Haarpflegeprodukte, darunter Haarkuren und Masken sowie Shampoo zur Reinigung. Außerdem bieten wir Ihnen praktische Haarpflege-Sets, die mehrere, perfekt aufeinander abgestimmte Haarprodukte enthalten. So stellen Sie sicher, die optimale Wirkung zu erzielen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Conditioner

Wird ein Conditioner ausgespült?

Das kommt darauf an, um welches Produkt es sich konkret handelt. Unterscheiden lassen sich grundsätzlich:

  • Rinse-off-Conditioner: Die meisten Conditioner sind sogenannte Rinse-off-Produkte (rinse off: „abspülen“), die nach dem Auftrag wieder ausgewaschen werden müssen.

  • Leave-in-Conditioner: Ein Leave-in-Conditioner (leave in: „drinlassen“) verbleibt im Haar und muss nach dem Auftrag nicht ausgespült werden. Dadurch ersparen Sie sich einen Schritt in der Haarpflegeroutine.

Sowohl Leave-in-Conditioner als auch Conditioner zum Ausspülen gibt es in Form von Schaum, Fluid, Spray und Creme.

Wie wendet man einen Conditioner an?

Conditioner ist grundsätzlich ein sehr einfach zu handhabendes Beauty-Produkt. Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Rinse-off-Conditioner-Anwendung:

1. Waschen Sie sich Ihre Haare wie gewohnt mit einem Haarshampoo.

2. Drücken Sie die feuchten Haare mithilfe eines Handtuchs sanft aus. Idealerweise verteilen Sie den Conditioner in nicht mehr tropfnassem Haar, damit die Pflegestoffe besser eindringen können.

3. Massieren Sie den Conditioner sorgfältig und gleichmäßig in die Längen und Spitzen. Kopfhaut und Haaransatz sparen Sie aus.

4. Lassen Sie den Conditioner die vorgegebene Zeit einwirken.

5. Spülen Sie den Conditioner mit lauwarmem Wasser gründlich aus.

Tipp: Für ein optimales Ergebnis sollten Conditioner und Shampoo aufeinander abgestimmt sein. Wenn Sie beispielsweise ein Haar-Shampoo für mehr Volumen verwenden, greifen Sie nicht zu einem glättenden Conditioner. Ansonsten könnten die Wirkungen einander aufheben.

Wie oft sollte man einen Conditioner nutzen?

Idealerweise sollte man Conditioner nach jeder Haarwäsche verwenden.

Was macht ein Conditioner?

In erster Linie hat ein Conditioner den Zweck, die durch das Haarewaschen geöffnete Schuppenschicht der einzelnen Haare zu schließen. Auf diese Weise verhindert er, dass das Haar Feuchtigkeit verliert. Außerdem sorgt er für eine bessere Kämmbarkeit, mehr Glanz und Geschmeidigkeit. Je nach Ausführung kann Conditioner weitere Effekte auf das Haar haben, zum Beispiel:

  • Fülle und Volumen verleihen

  • Widerspenstiges Haar glätten

  • Haarfarbe vor dem Verblassen schützen

  • Haarstruktur reparieren

  • Fliegende Haare und Frizz minimieren

Wie lange kann ich einen Conditioner einwirken lassen?

In der Regel wirken Conditioner 1 bis 2 Minuten ein und werden dann wieder ausgespült. Halten Sie sich an die vom Hersteller angegebene Einwirkzeit und lassen Sie das Produkt nicht länger im Haar. Eine Ausnahme stellen selbstverständlich Leave-in-Conditioner dar.

Ist ein Conditioner notwendig?

Ein Conditioner ist nicht zwingend notwendig, erleichtert Ihnen die Haarpflegeroutine jedoch ungemein, denn er sorgt dafür, dass sich die Haare nach dem Waschen besser kämmen und frisieren lassen.

Was bedeutet Conditioner?

Conditioner (Deutsch: „Spülung“) ist die Kurzform von Hair Conditioner. Der Begriff ist aus dem Englischen entlehnt und wird hierzulande als Synonym für Haarspülung gebraucht.