Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Aktuelle Liefersituation***

Aktuelle Liefersituation***

Shampoo

37 von 37 Produkten geladen

Shampoo für sauberes und gepflegtes Haar

Shampoo ist ein unverzichtbares Hilfsmittel bei der Haarwäsche. Es gehört bei vielen Menschen zur täglichen Pflegeroutine dazu und ist daher in den allermeisten Badezimmern zu finden. In erster Linie dient Shampoo dazu, Haare und Kopfhaut von Staub, Schmutz, Schweiß, überschüssigem Talg, abgestorbenen Hautschüppchen und Rückständen von Styling Produkten zu befreien. Auf diese Weise trägt es zum Erhalt der Haarstruktur bei und sorgt für frisches und glänzendes Haar. Das Angebot an Shampoos ist groß und hält für jeden Haartyp etwas Passendes bereit. Bei HSE24 finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Haarshampoos namhafter Marken zu einem Top-Preis, worunter Sie mit Sicherheit fündig werden.

Darum ist Shampoo so wichtig

Shampoo wird zu hygienischen Zwecken und aus ästhetischen Gründen verwendet. Regelmäßiges Haarewaschen mithilfe von Shampoo ist wichtig, weil Verunreinigungen das Haar stumpf und strähnig erscheinen lassen können. Handelt es sich um hartnäckigen Schmutz, etwa Reste von Styling-Produkten wie Haarspray, Wachs oder Haargel, können sogar brüchige Haare und gereizte Kopfhaut die Folge sein.

Shampoo hat nicht bloß eine reinigende Funktion, sondern kann je nach Ausführung auch der Bildung von Schuppen oder Haarausfall entgegenwirken. Color-Shampoo schützt die Haarfarbe vor dem vorzeitigen Verblassen, während Volumen-Shampoo dem Haar optisch mehr Fülle verleiht. Ähnlich wie bei Gesichtspflege und Make-up sind optimale Ergebnisse nur dann möglich, wenn das Shampoo zu den eigenen Bedürfnissen passt. Mit anderen Worten: Das Shampoo muss auf den individuellen Haartyp abgestimmt sein. Ob Shampoo für glatte, lange Haare, Locken-Shampoo oder spezielle Haarwaschmittel für trockenes, brüchiges oder fettiges Haar – für jeden Bedarf gibt es ein geeignetes Produkt.

Verschiedene Arten von Shampoo

Shampoo ist nicht nur in unterschiedlichen Pflegekategorien, sondern auch in mehreren Darreichungsformen erhältlich. Ein kleiner Überblick:

  • Flüssiges Shampoo: Flüssigshampoo hat – wie der Name schon andeutet – eine flüssige oder cremige Konsistenz, dank der es sich schnell und gleichmäßig in den Haaren verteilen lässt. In Kontakt mit Wasser schäumt es auf und entfaltet seine reinigende Wirkung. Flüssiges Shampoo ist der Klassiker unter den Haarshampoos.

  • Trockenshampoo: Trockenshampoo ist die ideale Wahl, um die Haare aufzufrischen und die nächste Haarwäsche noch etwas hinauszuzögern. Es handelt sich um ein Shampoo in Pulverform, das aufgesprüht wird. Zwar hat es keine explizit reinigende Wirkung, es verleiht den Haaren aber einen schönen Duft und bindet überschüssiges Fett. Möglich macht das die enthaltene Stärke, die den Talg aufsaugt und das Haar dadurch fluffig und füllig erscheinen lässt. Trockenshampoo wird nach dem Auftrag nicht ausgespült.

  • Festes Shampoo: Festes Shampoo, mitunter auch Haarseife oder Solidshampoo genannt, enthält im Wesentlichen die gleichen Inhaltsstoffe wie Flüssigshampoo mit Ausnahme von Wasser. Für die Anwendung wird das Haar zunächst gründlich durchfeuchtet und anschließend mit dem festen Shampoo eingerieben, wodurch ein feiner Schaum entsteht. Wie Flüssigshampoo muss festes Shampoo nach dem Einmassieren ausgespült werden.

Festes Shampoo erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit, was einerseits in seiner Ergiebigkeit begründet liegt und andererseits darin, dass viele Produkte ausschließlich auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Festes Shampoo ohne Silikone ist gerade im Bereich der Naturkosmetik häufig zu finden.

Shampoo und Spülung – Das Dreamteam in Sachen Haarpflege

Für die Extraportion Pflege nach dem Waschen kombiniert man Shampoo oft mit weiteren Haarpflegeprodukten wie Conditioner, Haarkuren und Masken. Insbesondere Shampoo und Conditioner gehen Hand in Hand. Wird die Schuppenschicht der Haare durch das Haarewaschen geöffnet und aufgeraut, schließt der Conditioner sie wieder und beugt auf diese Weise Feuchtigkeitsverlust vor. Darüber hinaus macht Conditioner die Haare kämmbar, weich und geschmeidig. Für Eilige ist die Kombination aus Shampoo und Spülung die ideale Wahl, denn eine Conditioner hat in der Regel eine geringere Einwirkzeit als eine Haarkur.

Bei HSE24 finden Sie bereits fertig zusammengestellte Haarpflege-Sets, die Shampoo und passende Haarpflegeprodukte derselben Pflegekategorie enthalten. Indem Sie Ihr Haar mit aufeinander abgestimmten Produkten behandeln, profitieren Sie von einer optimalen Wirkung.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Shampoo

Warum heißt Shampoo Shampoo?

Der Begriff Shampoo (Nebenformen: Shampo, Schampon, Schampu und viele mehr) ist aus dem Englischen entlehnt und hat seinen Ursprung im Hindi. Die Imperativform „chhāmpō“ bedeutet „knete!“ und nimmt Bezug auf eine traditionell indische Kopfmassage mit pflanzlichen Ölen und Pulvern.

Ist Shampoo gut für die Haare?

Shampoo leistet einen wichtigen Beitrag zur Haarpflege, indem es Verunreinigungen entfernt. Wichtig ist, ein Shampoo zu wählen, das möglichst mild formuliert ist, um die Haarstruktur zu schonen. Empfehlenswert sind pH-neutrale Shampoos oder Produkte mit einem leicht sauren pH-Wert zwischen 4 und 6, um die Kopfhaut nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Wer empfindliches Haar hat, sollte auf ein Shampoo zurückgreifen, das keine reizenden Inhaltsstoffe oder Parfum enthält. Stark im Trend liegt derzeit Shampoo ohne Silikone.

Was ist das beste Shampoo für trockene Haare?

Ein reichhaltiges und feuchtigkeitsspendendes Shampoo hilft gegen trockene Kopfhaut und trockene Haare. Inhaltsstoffe, die sich günstig auf den Feuchtigkeitshaushalt und die Pflege trockener Haare auswirken können, sind zum Beispiel:

  • Panthenol

  • Aloe Vera

  • Glycerin

  • Kokosmilch

  • Pflanzenöle

Für sprödes und beanspruchtes Haar eignet sich Shampoo mit Keratin sehr gut. Es trägt dazu bei, geschädigte Haarstrukturen wiederaufzubauen, stärkt und glättet das Haar und sorgt für einen schönen Glanz.

Welches Shampoo für fettige Haare?

Fettiges Haar ist eine Folge übermäßiger Talgproduktion, die unter anderem durch zu viel Pflege verursacht werden kann. Shampoo gegen fettige Haare sollte Feuchtigkeit spenden, aber keinesfalls zu reichhaltig formuliert sein. Anderenfalls würde es die Haare beschweren und sie schnell wieder speckig erscheinen lassen. Gleiches gilt für andere Haarpflegeprodukte wie Haar-Masken oder -Spülungen. Auf Styling-Produkte, die das Haar beschweren, sollten man ebenfalls verzichten. Dazu gehören beispielsweise Haar-Gel und Wachs. Besser ist es, zum Fixeren auf Haar-Spray zurückzugreifen, das sich wie ein leichter Nebel auf das Haar legt.

Wo steht der pH-Wert bei Shampoo?

Angaben zum pH-Wert eines Shampoos finden Sie in der Regel auf der Shampoo-Flasche, Umverpackung oder beiliegenden Produktbeschreibung. Allerdings geben nicht alle Marken den pH-Wert an. In diesem Fall empfiehlt es sich, Kontakt zum Hersteller aufzunehmen.

Wie viel Shampoo sollte man benutzen?

Shampoo sollte weder in zu großer noch zu geringer Menge verwendet werden. Nehmen Sie zu wenig Shampoo, tritt möglicherweise nicht der gewünschte Reinigungseffekt ein. Zu viel Shampoo hinterlässt Rückstände, die für ein schnelles Nachfetten sorgen und das Haar beschweren. Mitunter gibt der Hersteller eine Dosierungsempfehlung für kurzes, mittellanges oder langes Haar an, die entsprechend angepasst werden kann.

Kann Shampoo gegen Haarausfall helfen?

Shampoo kann Haarausfall unter Umständen entgegenwirken, wenn es:

  • Haare und Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt

  • Die Regeneration der Haarwurzeln unterstützt

  • Das Wachstum neuer Haare anregt

  • Das Haar geschmeidig macht und dadurch vor Haarbruch schützt

Wichtig ist, die genaue Ursache für den Haarausfall abzuklären – idealerweise unter ärztlicher Beratung.

Welches Shampoo gegen Schuppen?

Schuppen können verschiedene Ursachen haben. Es gibt trockene Schuppen, die bei trockener Kopfhaut auftreten und beispielsweise durch Heizungsluft oder ein zu stark entfettendes Shampoo entstehen. Hier ist es wichtig, zu einem milden Shampoo zu greifen, das speziell für empfindliche und trockene Kopfhaut konzipiert ist. Fettige Schuppen, die bei schnell fettender Kopfhaut auftreten, aber auch durch hohe Luftfeuchtigkeit verursacht werden können, werden am besten mit einem speziellen Anti-Schuppen-Shampoo behandelt. Es löst das überschüssige Fett und kann die mögliche Bildung von Pilzen hemmen.