Telefon

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

30 Tage kostenfreie Rücksendung

30 Tage kostenfreie Rücksendung

Tagesaktuelle Angebote

Tagesaktuelle Angebote

Haarschaum & Festiger

Für mehr Griffigkeit und Halt: Haarschaum und Schaumfestiger bei HSE24

Haarschaum beziehungsweise Schaumfestiger ist die ideale Wahl für ein langanhaltendes Haarstyling. Er verleiht den Haaren mehr Griffigkeit und Stand, sorgt für eine bessere Frisierbarkeit und hält die Frisur den Tag über in Form. Ob für hochgesteckte, gelockte oder toupierte Haare – Haarschaum und Schaumfestiger eignen sich für jede Art von Styling. Sie geben Frisuren nicht nur Halt, sondern je nach Ausführung auch mehr Volumen, Glanz, Hitzeschutz oder eine Extraportion Pflege. Im Onlineshop von HSE24 können Sie Haarschaum und Schaumfestiger kaufen und bequem nach Hause liefern lassen. Bei uns finden Sie Produkte exklusiver Marken, die sich für unterschiedliche Einsatzgebiete eignen und das Frisieren erleichtern.

Wirkung von Haarschaum und Schaumfestiger

Die Begriffe Haarschaum und Schaumfestiger werden in der Regel synonym gebraucht, bezeichnen also das gleiche Produkt. Es handelt sich um eine schaumartige Variante von Haarfestiger, der sowohl der Haarpflege als auch dem Haarstyling dient. Haarschaum und Schaumfestiger spenden den Haaren Feuchtigkeit und machen sie gleichzeitig griffiger, indem sie ihnen eine höhere Festigkeit und mehr Struktur verleihen. Dadurch lässt sich das Haar besser frisieren. Die Elastizität bleibt jedoch erhalten, so dass die Haare nicht steif wirken, sondern ihren Schwung und Fall bewahren. Die Wirkung von Schaumfestiger und Haarschaum beruht auf sogenannten Filmbildern (Polymeren) und Konditionierungsmittlern. Sie hüllen die Haaroberfläche ein und bilden einen Film, der zu einer besseren Formbeständigkeit der Haare beiträgt.

Das bieten Haarschaum und Schaumfestiger

Auf Schaumfestiger und Haarschaum greifen Männer und Frauen gleichermaßen zurück. Es gibt eine Vielzahl an spezifischen Produkten, die neben Halt und Glanz eine ganze Reihe weiterer Effekte auf das Haar haben können. Dazu zählen:

  • Farbschutz: Wenn Sie sich die Haare färben, liegen Sie mit Haarschaum beziehungsweise Schaumfestiger für coloriertes Haar richtig. Er schützt die Haarfarbe vor dem Verblassen, beispielsweise mithilfe eines UV-Filters, und bringt sie stärker zur Geltung, indem er den Haaren mehr Glanz verleiht.

  • Pflege und Feuchtigkeit: Ist das Haar trocken oder stark beansprucht, beispielsweise durch eine Dauerwelle, sind Haarschaum und Schaumfestiger mit Pflegewirkung zu empfehlen, die den Haaren intensiv Feuchtigkeit spenden.

  • Hitzeschutz: Haarschaum und Schaumfestiger mit Hitzeschutz sind die ideale Wahl, wenn Sie Ihre Haare durch die Behandlung mit Styling-Geräten wie Föhn, Glätteisen oder Lockenstab heißen Temperaturen aussetzen.

  • Volumen: Feines und dünnes Haar profitiert von Haarschaum und Schaumfestiger für mehr Volumen. Sie kräftigen und stützen die Haare und lassen sie fülliger erscheinen. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, müssen Sie Volumen-Schaumfestiger und -Haarschaum richtig benutzen: Verwenden Sie nicht zu viel Produkt, ansonsten werden die Haare beschwert und die Frisur fällt in sich zusammen.

Schaumfestiger und Haarschaum mit Farbe sind ebenfalls erhältlich. Es handelt sich um eine Mousse mit Farbpigmenten, die dabei hilft, die Haarfarbe aufzufrischen oder graue Haare zu kaschieren. Der Tönungseffekt ist in der Regel nicht von Dauer und verblasst nach einer oder mehreren Haarwäschen wieder. Schaumfestiger und Haarschaum in farbiger Ausführung zum Auffrischen gibt es hauptsächlich in Blond- und Brauntönen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Haarschaum und Schaumfestiger

Was macht man mit Haarschaum?

Haarschaum und Schaumfestiger werden im Gegensatz zu Haarspray nicht als Finish, sondern vor dem Frisieren aufgetragen. Sie haben den Zweck, die Haare auf das Styling vorzubereiten und die Frisur haltbarer zu machen. Damit das gelingt, muss man Haarschaum und Schaumfestiger richtig anwenden. Hier ein paar Tipps zur Vorgehensweise:

  • Weniger ist mehr: Schon eine walnuss- bis tennisballgroße Menge an Haarschaum oder Schaumfestiger ist ausreichend, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Verwenden Sie zu viel Produkt, können die Haare schnell verkleben. Die richtige Dosierung zu finden, ist nicht immer ganz einfach und hängt von der individuellen Haarlänge ab.

  • Nass für Volumen, trocken für Struktur: Haarschaum und Schaumfestiger können sowohl auf feuchtem als auch auf trockenem Haar angewendet werden. Möchten Sie Ihrem Haar Volumen verleihen und sich das Föhnen, Glätten oder Locken erleichtern, empfiehlt sich die Anwendung auf feuchtem Haar. Hier ist darauf zu achten, die Haare nach dem Waschen sanft mit einem Handtuch auszudrücken. Sie sollten nicht mehr tropfnass sein. Auf trockenem Haar angewendet, sorgen Haarschaum und Schaumfestiger für mehr Griffigkeit.

  • Immer schön gleichmäßig: Verteilen Sie den Schaum gleichmäßig in den Haaren, beispielsweise mithilfe eines grobzinkigen Kamms.

  • Die Mischung macht’s: Haarschaum und Schaumfestiger können mit anderen Haarpflege- und Styling-Produkten kombiniert werden. Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, vorher ein Haaröl in die Haare einzumassieren oder nach dem Frisieren Haarspray aufzusprühen.

Im Fall einer Haarverlängerung sollten Haarschaum und Schaumfestiger möglichst nicht an die Verbindungsstellen der Extensions geraten. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass sich die Extensions lösen.

Welcher Schaumfestiger ist der beste?

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. In erster Linie müssen Haarschaum und Schaumfestiger optimal auf den eigenen Haartyp und dementsprechend auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein. Ein guter Schaumfestiger beschwert die Haare nicht, pflegt und verleiht guten Halt.

Wie lange kann man Schaumfestiger verwenden?

Schaumfestiger ist zwar nicht unbegrenzt haltbar, solange er jedoch keinen unangenehmen Geruch oder eine merkwürdige Konsistenz aufweist, kann er meist problemlos weiterverwendet werden. Wie bei jedem Kosmetik- und Beauty-Produkt finden Sie auf der Verpackung das Symbol eines geöffneten Cremetiegels. Die dazugehörige Ziffer gefolgt von einem „M“ gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie lange der Schaumfestiger nach dem ersten Öffnen haltbar ist. „6M“ steht beispielsweise für 6 Monate.

Ist Schaumfestiger schlecht für die Haare?

Die regelmäßige Anwendung von Styling-Produkten jeglicher Art kann das Haar auf Dauer austrocknen. Ob das tatsächlich passiert, hängt vom eigenen Haartyp und den Styling-Gewohnheiten ab. Wenn Sie eine vermehrte Trockenheit bemerken, empfiehlt es sich, mit einer entsprechenden Haarpflege entgegenzusteuern oder auf ein Styling-Produkt mit Pflegeeffekt umzusteigen. Schuppen, brüchiges Haar oder gar Haarausfall sind oft nur dann die Folge, wenn beim Styling unsachgemäß vorgegangen wird. Das bedeutet aber nicht, dass nur noch der Griff zur Schere oder Haarschneidemaschine bleibt. In vielen Fällen können eine Haarmaske oder Kur und der zeitweilige Verzicht auf zu intensives Styling vor dem Haarschneider bewahren.

Wie kann man mit Schaumfestiger Locken machen?

Um schöne Locken oder Wellen zu zaubern, sollten Sie zu einem speziellen Schaumfestiger oder Haarschaum für Locken greifen. Er beschwert die Haare nicht und sorgt dafür, dass die Locken nach dem Frisieren ihren Schwung behalten. Hier eine kleine Anleitung, wie man mit Lockenwicklern und Haarschaum Locken macht:

  • Verteilen Sie eine kleine Menge Haarschaum oder Schaumfestiger im feuchten Haar und föhnen Sie es trocken.

  • Wickeln Sie die Haare in einzelnen Partien um die Lockenwickler und föhnen Sie sie auf warmer Stufe an.

  • Warten Sie, bis die Haare vollständig ausgekühlt sind.

  • Drehen Sie die Lockenwickler heraus und entwirren Sie die Locken sanft mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm. Gehen Sie behutsam vor, ansonsten werden die Locken wieder herausgekämmt.