Telefon

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

30 Tage kostenfreie Rücksendung

30 Tage kostenfreie Rücksendung

Tagesaktuelle Angebote

Tagesaktuelle Angebote

Parfum

36 von 36 Produkten geladen

Aufregende Parfums kaufen - von sportlich bis geheimnisvoll

Er macht unverwechselbar und im Idealfall passt er perfekt zu Ihnen: Ihr persönlicher Duft. Nicht selten muss man erst länger probieren, wie die verschiedenen Düfte zur Persönlichkeit passen. Aber wenn man ihn dann gefunden hat, seinen Duft, weiß man es ohne jeden Zweifel.
Blumig, holzig, sportlich, schwer - die Welt der Duftwasser ist so vielfältig wie interessant. Düfte habend die Eigenschaft, an unterschiedlichen Trägern auch ganz unterschiedlich zu riechen. Daher empfiehlt es sich, immer selbst die (Sprüh)-Probe aufs Exempel zu machen, bevor Sie sich für einen Duft entscheiden. Aber zunächst: Wieviel Duft hätten Sie denn gern? Das Konzentrationsverhältnis von Wasser, Duftstoffen und Alkohol entscheidet darüber, wie intensiv Düfte wahrgenommen werden und wie schnell sie verfliegen. Hier eine kurze Übersicht:

Parfum

Das Hochwertigste, was die Duft-Welt zu bieten hat. 35% Duftkonzentration sprechen hier einfach eine deutliche Sprache. Der Parfumeur legt hier besonderen Wert auf die Basisnoten und diese nehmen uns dann auch wirklich mit auf eine sinnliche Reise in die Welt der Düfte. Ein gutes Parfum entfaltet auch am Abend noch eine faszinierende Wirkung, auch wenn Sie es schon am Morgen aufgetragen haben.

Eau de Parfum

Bei einem Eau de Parfum liegt die Duftkonzentration „nur“ noch bei etwa 14%. Das tut aber dem Duft-Erlebnis keinen Abbruch. Sie müssen allerdings schneller nachlegen als beim Parfum, wenn Sie die Intensität des Eau de Parfum beibehalten wollen. Hier wird der Fokus mehr auf die Herznoten gelegt.

Eau de Toilette

Das Eau de Toilette ist die richtige Wahl für den Tag. Mit einer Duftkonzentration von etwa 9% ist es herrlich spritzig und frisch. Auch hier stehen die Kopfnoten im Vordergrund.

Eau de Cologne

Die leichteste Art, einen Duft zu tragen. Maximal 5% Duftkonzentration sorgen dafür, dass man den Duft Ihrer Wahl lediglich wie einen Hauch wahrnimmt. Wenn er der richtige Hauch ist, bleibt aber auch dieser im Gedächtnis. Bei der Klassifizierung von Düften war eben schon häufiger die Rede von Kopfnoten und Herznoten. Aber auch die Basisnote spielt eine wichtige Rolle. Zeit für eine kurze Erklärung.

Wie Düfte wirken

Düfte werden immer nach dem Pyramiden-Konzept komponiert. Zur Spitze der Pyramide hin verringert sich die Intensität des Duftes. Zuerst wird die Kopfnote wahrgenommen. Hier handelt es sich um flüchtige Duftessenzen, die schon fast wieder verflogen sind, sobald man sie in der Nase hatte. Häufig sind das Blütenaromen, Bergamotte, Pfeffer oder Zitrusnuancen. Es ist aber vor allem die Herznote, die darüber entscheidet, wie wir einen Duft wahrnehmen. Sie geht die intensivste Verbindung mit der Haut ein und wird dann wahrgenommen, wenn die Kopfnote verflogen ist. Ein Parfüm besteht zu 50 bis 80% aus der Herznote. Oft handelt es sich hier um Blumenarrangements aus Rosen, Veilchen, Nelken oder Jasmin. Die Basisnote stabilisiert die gesamte Duft-Komposition und ist ihr individuellster Teil. Düfte werden erst dank ihr wirklich unverwechselbar. Die Basisnote ist von allen am längsten wahrnehmbar und setzt sich oft aus holzigen oder Moschus-Aromen zusammen. Aber auch Harze, Lavendel oder Vanille kommen gern zur Anwendung.

Düfte wirken an jedem anders

Wundern Sie sich übrigens nicht, wenn Sie an einer anderen Person ein Parfüm gerochen haben, das Sie auf Anhieb mochten, an sich selbst aber nicht riechen können. „Schuld“ daran ist die Tatsache, dass die Wirkung der Basisnote auch von der Hautbeschaffenheit abhängt.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Parfum für Damen

Welches Parfum ist das beste für Frauen?

Während Parfüms für Herren in der Regel herb oder krautig komponiert sind, haben Parfüms für Damen meist eine süße, blumige oder pudrige Ausrichtung. Welches Parfum das beste für Frauen ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Wichtig ist, dass der Duft zur Trägerin passt und ihre Persönlichkeit unterstreicht. Wir verraten Ihnen, welches Parfum sich für welchen Typ Frau besonders gut eignet.

  • Orientalische Düfte: Orientalisches Damenparfum verkörpert Wärme, Sinnlichkeit und Weiblichkeit. Viele Ausführungen enthalten Akkorde von Vanille, Ambra, Patschuli oder Moschus und werden von Leder-, Harz-, exotischen Blumen- und Gewürznoten wie Zimt, Weihrauch oder Pfeffer begleitet. Orientalische Düfte sind eine gute Wahl für Damen, die schwere Parfums mögen und sich gern von ihrer verführerischen Seite zeigen.

  • Holzige Düfte: Holzige Duftnoten finden sowohl bei der Komposition von Damen-Parfum als auch Herren-Parfum Verwendung. Dabei kann es sich beispielsweise um Nuancen von Sandelholz, Myrrhe, Rosenholz und Zedernholz handeln. Dazu gesellen sich oftmals krautige Komponenten, beispielsweise von Rosmarin, Lavendel, Salbei oder Thymian. Holzige Parfums passen hervorragend zu Naturliebhaberinnen, die würzige und erdige Düfte schätzen.

  • Florale Düfte: Florale Damendüfte sind die perfekte Wahl für Romantikerinnen. Sie sind typischerweise von Rosen, Maiglöckchen oder Veilchen geprägt, können aber auch Jasmin oder Ylang-Ylang enthalten. Blumige Parfüms für Damen sind meist leicht und zart, weswegen ihnen etwas Mädchenhaftes und Verspieltes anhaftet.

  • Frische Düfte: Parfum für Damen auf Basis von dezenten Zitrus- und Blütennoten wie Geranie, Jasmin oder Rose duftet frisch und lebendig, ohne aufdringlich zu sein. Es eignet sich wunderbar für unkonventionelle und sportliche Frauen.

  • Fruchtige Düfte: Fruchtige Damendüfte können nach Zitrusfrüchten wie Limette, Zitrone oder Grapefruit riechen, aber auch Noten von Birne, Apfel, Pfirsich oder Melone enthalten. Sie passen ausgezeichnet zu Damen, die süße, unkomplizierte und sommerliche Düfte lieben.

Ob ein Eau de Toilette oder Eau de Parfum die bessere Wahl ist, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Frauen, die Wert auf eine gewisse Leichtigkeit legen, sind mit einem Eau de Toilette besser beraten. Ein Eau de Parfum ist hingegen die richtige Wahl für Frauen, die sich einen intensiven und langanhaltenden Duft wünschen. Bei HSE24 finden Sie Parfum für Damen in zahlreichen Varianten. Wir bieten Ihnen exklusive Produkte von Top-Marken, mit denen Sie Ihrer Individualität Ausdruck verleihen.

Wo hält Parfum am besten?

Auf gut durchbluteten Körperstellen, an denen der Puls fühlbar ist, kommt sowohl Parfum für Damen als auch Männer-Parfum besonders gut zur Geltung. Das können beispielsweise die Innenseiten der Handgelenke, der Bereich hinter den Ohren, die Armbeuge sowie der Hals und der Nacken sein. Für einen extralangen Halt sollten Sie das Parfum allerdings nicht auf warme, sondern kühle Körperpartien sprühen. Dazu zählen die äußere Ohrmuschel, die Kniekehlen und die Haare. Grundsätzlich eignen sich Haare aufgrund ihrer Struktur und verhältnismäßig großen Oberfläche sehr gut als Duftträger und -speicher. Allerdings enthält Parfum für Damen oftmals Alkohol, der das Haar auf Dauer austrocknen kann. Spezielles Haarparfum oder alkoholfreies Parfum für Damen ist hier die bessere Wahl.

Wie hält das Parfüm den ganzen Tag?

Wie lange ein Parfum für Damen oder Herren auf der Haut hält, hängt nicht nur von der Konzentration der enthaltenen Duftstoffe, sondern auch von der Art des Auftrags ab. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie die Haltbarkeit Ihres Lieblingsdufts verlängern können:

  • Nach dem Duschen oder Baden auftragen: Nach dem Duschen oder Baden bleibt eine gewisse Restfeuchtigkeit auf der Haut zurück, durch die das Parfum besser gespeichert werden kann. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Parfum für Damen oder Herren unmittelbar nach der Körperreinigung aufzutragen.

  • Tupfen statt reiben: Parfum für Damen beziehungsweise Herren sollte sachte aufgetupft und nicht verrieben werden. Anderenfalls werden die Duftmoleküle zerstört, was sich negativ auf die Intensität und Haltbarkeit des Dufts auswirkt.

  • Fetthaltige Creme als Basis: Auf fettiger Haut entwickelt Parfum für Damen beziehungsweise Herren einen intensiveren Duft als auf trockener Haut. Es empfiehlt sich daher, die Haut vor dem Auftrag des Parfums mit einer fetthaltigen Bodylotion einzucremen.

Damit der Duft nicht schon beim Aufsprühen verfliegt, sollten Sie auf die richtige Sprührichtung achten. Bei Betätigung des Zerstäubers werden die Duftmoleküle nach oben ausgestoßen. Um zu verhindern, dass nicht zu viel Produkt in der Luft verloren geht, ist es sinnvoll, Parfum von unten nach oben aufzutragen.

Wie lange kommt man mit 50 ml Parfüm aus?

Das kommt darauf an, wie viel Parfum Sie auftragen und wie oft Sie es nutzen. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung hängen davon ab, um welche Art von Parfum für Damen beziehungsweise Männer-Parfüm es sich handelt. Mit einem Eau de Toilette kommt man in der Regel nicht so lange aus wie mit einem Eau de Parfum, da es im Verlauf des Tages aufgefrischt werden muss. Zur Orientierung: Ein Eau de Parfum mit 50 ml Inhalt kann bei täglicher Anwendung und einer Dosierung von ein bis zwei Spritzern bis zu einem Jahr halten. Um zu verhindern, dass der Duft im Flakon nicht verdunstet oder an Intensität verliert, ist eine richtige Lagerung wichtig. Parfum für Damen oder Herren sollte grundsätzlich sonnengeschützt und kühl aufbewahrt werden – idealerweise in der Umverpackung.

Was ist der Plural von Parfum?

Die Mehrzahl von Parfum lautet „Parfums“ beziehungsweise „Parfüms“. Die Bezeichnung „Parfüme“ ist laut Duden alternativ ebenfalls richtig.