Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Reinigungstücher

24 von 24 Produkten geladen

Reinigungstücher: Grundausstattung für den Frühjahrsputz

Reinigungstücher gehören zur Grundausstattung jedes Haushalts und leisten Ihnen in vielen
Situationen gute Dienste. Sie kommen zum Einsatz, um Flecken vom Boden und von Möbeloberflächen zu wischen, Edelstahl auf Hochglanz zu bringen oder abgewaschenes Geschirr zu trocknen und zu polieren. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Reinigungstüchern für zahlreiche Anwendungsgebiete.

Spezielle Reinigungstücher zum Staubwischen und Polieren

Viele Putztücher sind universell einsetzbar. Damit können Sie Möbel von Staub befreien, den Esstisch abwischen oder Wasserflecken vom Badezimmerspiegel entfernen. Zum effizienten Reinigen gibt es darüber hinaus für bestimmte Einsatzzwecke geeignete Reinigungstücher, mit denen Sie im Handumdrehen optimale Ergebnisse erzielen, zum Beispiel spezielle Poliertücher oder Mikrofasertücher, die Staub besonders gut aufnehmen.

Hochwertige Tücher zum Putzen sollten strapazierfähig sein und viel Feuchtigkeit aufnehmen können. In aller Regel können Sie Universaltücher zum Putzen mit jedem handelsüblichen Reinigungsmittel verwenden. Mit einem feuchten Tuch und Putzmittel lassen sich selbst hartnäckige Verschmutzungen auf glatten Oberflächen leicht beseitigen. Auch im trockenen Zustand leisten Ihnen klassische Universal-Reinigungstücher gute Dienste. Staubwischen ist damit genauso schnell erledigt wie das Aufpolieren von Edelstahl-Besteck.

Ausreichend große und strapazierfähige Reinigungstücher können auch zum Bodenwischen genutzt werden. Zum Polieren von Gläsern, Spiegeln und Displays empfiehlt es sich, speziell dafür hergestellte Tücher zu verwenden. Poliertücher sind im Vergleich zum klassischen Reinigungstuch dünner und sehr fein gewebt. Das trägt dazu bei, dass gläserne Oberflächen streifenfrei trocknen und auf Hochglanz poliert werden können, ohne dass Fusseln zurückbleiben. Fingerabdrücke und Staubpartikel auf der Brille lassen sich ebenfalls mit Poliertüchern oder speziellen Brillenputztüchern beseitigen.

Angenehm weich und effizient: Reinigungshandschuhe

Statt mit einem klassischen Staubtuch zu putzen, können Sie auch auf Reinigungshandschuhe zurückgreifen. Um schnell und komfortabel Staub zu entfernen, genügt es, mit den Händen in die praktischen Haushaltshelfer zu schlüpfen und damit über die zu reinigenden Oberflächen zu streifen. Putzhandschuhe eignen sich hervorragend für Haushalte mit vielen kleinen Wohnaccessoires: Wischen Sie den Staub von winzigen Dekofiguren, Vasen, Kerzenständern und anderen Gegenständen ganz einfach mit dem Handschuh ab! Das spezielle Material der Handschuhe zieht Staubpartikel an und hält sie fest; zusätzliche Reinigungstücher sind nicht notwendig.  

In Sachen Tragekomfort liegen insbesondere Korallenhandschuhen ganz weit vorne: Die extra weichen Reinigungshelfer sind äußerst vielseitig verwendbar und sowohl zum Reinigen als auch zum Trocknen und Polieren geeignet. Während Sie mit trockenen Korallenhandschuhen Staubpartikel beseitigen, können Sie in Kombination mit Wasser und Reinigungsmittel effizient große Flächen feucht reinigen. Übrigens sind diese Reinigungshandschuhe auch wie gemacht für eine lackschonende Autowäsche.

Welches Reinigungstuch wofür verwenden?

Bei der großen Auswahl an Reinigungstüchern den Durchblick zu behalten, kann knifflig sein: Eignet sich das klassische Geschirrtuch zum Fensterputzen oder braucht man dafür ein spezielles Poliertuch? Hier sind einige Tipps zur richtigen Verwendung von Reinigungstüchern:

  • Fürs Badezimmer: Zur Reinigung von Badewanne, Dusche, Waschbecken und Fliesen empfiehlt es sich, robuste Putztücher mit hoher Saugkraft zu nutzen. Sie nehmen besonders viel Wasser und Reinigungsmittel auf und erweisen sich als effektive Utensilien, wenn es darum geht, Seifenresten und Kalkablagerungen den Kampf anzusagen. Achtung: Das Reinigungstuch für die Toilette sollte aus hygienischen Gründen auch nur diesem Zweck dienen. Putzen Sie keinesfalls mit dem Toilettentuch die Badarmaturen.

  • Für Gläser und Spiegel: Flauschig weiche Tücher sind beim Spiegel- und Fensterputzen eher nicht geeignet. Dünne, fein gewebte und vor allem fusselfreie Tücher sind die richtige Wahl, um streifenlosen Glanz zu erzielen.

  • Für Böden: Zur Bodenreinigung können große Universalputztücher oder spezielle Bodenreinigungstücher verwendet werden, wobei es sogar verschiedene Varianten für unterschiedliche glatte Böden gibt, etwa für Fliesen oder Laminat.

Reinigungstücher als Ergänzung zu Reinigungsgeräten und Putzmitteln

Zur effizienten und hygienischen Reinigung der Wohnung sind neben Reinigungsgeräten und Putzmitteln auch Tücher notwendig. Ob klassisches Geschirrtuch, Spüllappen, Staubtuch oder Bezüge für Wischer – für so gut wie jedes Einsatzgebiet gibt es die passenden Reinigungstücher.

Neben Einwegtüchern, die beispielsweise zum schnellen Staubwischen oder Aufsaugen von Flüssigkeiten dienen, gibt es waschbare Reinigungstücher. Der große Vorteil: Wurde das Tuch zum Reinigen verwendet, kann es nach einem Waschgang in der Maschine ganz einfach wiederverwendet werden. Wiederverwendbare Putztücher sind in der Regel bei hohen Temperaturen waschbar und werden dabei hygienisch sauber. So steht dem nächsten Hausputz nichts mehr im Wege.