Telefon

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Rückgaberecht

Verlängertes Rückgaberecht bis 30.09.2020**

Tagesaktuelle Angebote

Tagesaktuelle Angebote

Bestellnr. 432300

La Luna Design in Silber

Ring mit Chromdiopsid oder Hessonit

199,00 €
inkl. gesetzlicher MwSt.

Es sind nur noch wenige Produkte verfügbar

  • Verlängertes Rückgaberecht bis 30.09.2020**
  • Lieferung innerhalb 3-5 Werktage
  • Zzgl.Versandkosten
  • Vielfach ausgezeichneter Online Shop
  • ehi-trust-icontuev-trust-iconemota-trust-icon
Beschreibung

Edelsteinflut in Orange oder Grün

brand icon
  • 43x Chromdiopsid oder Hessonit
  • zusammen ca. 3,254 oder 4,006 Karat
  • 925er Sterlingsilber, rosévergoldet

Der Ringkopf ist üppig besetzt mit 43 Edelsteinen, dabei haben Sie die Wahl zwischen grünen Chromdiopsiden oder orangefarbenen Hessoniten. Was passt besser zu Ihrem Style?

Die runden Edelsteine in unterschiedlichen Größen sind allesamt facettiert - für ein umwerfendes Funkeln bei jedem Lichteinfall! Damit nichts von ihrer klaren Schönheit ablenkt, werden sie von dezenten kleinen Krappen gehalten.

Der Ring mit Chromdiopsid beschert Ihnen ein Edelsteingewicht von rund 3,254 Karat, die Hessonit-Variante kommt auf ca. 4,006 Karat.

Auslieferung mit Service-Guide „Schmuck & Uhren" in einem stilvollen Etui.

Vergoldetes Sterlingsilber

Für eine romantische Note ist der Ring aus hochwertigem 925er Sterlingsilber komplett rosévergoldet. Ein Hochglanzfinish macht die unwiderstehliche Optik von echtem Goldschmuck perfekt.

Für Ihre Sicherheit auf Konformität mit den Bestimmungen der Schweizer Edelmetallkontrollgesetzgebung geprüft.

Wissenswertes zu den Edelsteinen

Chromdiopsid ist eine Varietät von Diopsid, seine prächtige, intensiv-grüne Farbe beruht auf minimalen Einlagerungen durch Chrom. Chromdiopsid bildet häufig sehr schöne, säulenförmige Kristalle aus, natürliche Stufen von Chromdiopsid sind beliebte Sammlerstücke. Die Hauptfundorte liegen derzeit in Russland und Finnland. Chromdiopsid ist ein schwer zu schleifender Edelstein, daher wagen sich nur versierte Juweliere an das Einfassen des Chromdiopsid in ein Schmuckstück.

Trotz seines Namens gibt es in Hessen keinerlei bekannte Vorkommen des Hessonit. Die Bezeichnung stammt stattdessen aus dem Altgriechischen und bedeutet in etwa "geringerer Stein". Das bezieht sich aber keineswegs auf seinen Wert, sondern auf die Härte und Dichte, die geringer ausfällt als bei anderen Vertretern aus der Granatfamilie.

Bequem online zugreifen!

Produktvideo

TV-Präsentation
Genannte Preise können abweichen