Geburtssteine - Besondere Glücksbringer

Geburtssteine

JANUAR - GRANAT

Der tiefrote Granat besitzt die Kraft des Neuanfangs – der passende Stein für den Jahresbeginn.
So soll der rote Karfunkel Lebenskraft, Energie und Selbstbewusstsein verleihen. Außerdem ist das Feuer seiner Farbe eine Wohltat. Schließlich ist es grau und kalt, wenn späte Steinböcke und Wassermänner Geburtstag haben. Der Granat soll seine Wirkung am besten bei direktem Hautkontakt entfalten.

FEBRUAR - AMETHYST

Innere Ruhe, Sensibilität und Ausgeglichenheit sind Eigenschaften, die vielen Geburtstagskindern des Monats Februar zugeschrieben werden. Folgerichtig ist ihr Geburtsstein auch der Amethyst. Diesem violett funkelnden Halbedelstein werden konfliktlösende Eigenschaften nachgesagt. Für die alten Griechen hatte der Amethyst heilende Wirkung und soll viel positive Energie verbreiten.

MÄRZ - AQUAMARIN

Durchblick garantiert: Der Aquamarin spiegelt alle Blautöne des Meeres wider – passend zum Sternzeichen der Fische, von denen viele im März Geburtstag haben. Dem besonders schönen und fast ätherisch scheinenden Stein wird die spezielle Fähigkeit nachgesagt, Lüge und Betrug zu erkennen. Deshalb soll der Stein auch die Augen schärfen und ausgleichend auf Magen und Darm wirken.

APRIL - DIAMANT

Der Diamant ist der König der Edelsteine – und den im April Geborenen vorbehalten. In seiner strahlenden Klarheit und seiner beinahe unbezwingbaren Härte ist er ein Symbol für Reinheit, Stärke und Durchhaltevermögen. Diese Eigenschaften soll er auch Menschen übertragen können. Kein Wunder also, dass gerade Widder und Stiere als besonders energiegeladen und willensstark gelten.

MAI - SMARAGD

Schönheit, Gerechtigkeit und Harmonie: Der leuchtend grüne Smaragd gilt als einer der wirkungsvollsten Edelsteine überhaupt. Den Kindern des Wonnemonats soll er seelisches Gleichgewicht und geistige Klarheit bescheren. Angeblich kann der Smaragd so auch über schwere Zeiten im Leben hinweghelfen. Deshalb galt er bei den alten Griechen auch als „Stein der Eingebung“.

JUNI - PERLE

Dieses zarte und filigrane Geschöpf des Meeres ist ein magisches Symbol für Treue, Anstand und Bescheidenheit. In ihrer Eigenschaft als „Tränen des Meeres“ sollen Perlen helfen können, mit schwierigen Situationen besser umzugehen. Gerade für tendenziell vielseitige Zwillinge können Perlen ein zartschimmernder Kompass in den Stürmen des Lebens sein, der letztendlich Schönheit und ein langes Leben verheißt.

JULI - RUBIN

Das leuchtende Rot des Rubins sendet unmissverständliche Signale: Der Stein steht für Liebe, Leidenschaft und Hingabe. So soll er überaus belebend wirken – was sich auch im alltäglichen Liebesleben bemerkbar machen soll. Eine Wirkung von der Krebse und ihre Lebenspartner gerne profitieren, denn der Rubin ist ihr Geburtsstein. Außerdem gilt der Rubin als Schutzstein gegen das Böse. Was will man mehr?

AUGUST - PERIDOT

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Die im Zeichen des Löwen Geborenen können sich also glücklich schätzen, dass der Peridot ihr Geburtsstein ist. Schließlich soll er gar den Blick in die Zukunft ermöglichen und ähnlich klärend auf Augen und Leber wirken. Er kann das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele herstellen – und Freude und neue Dynamik ins Leben bringen. Ein klare Sache.

SEPTEMBER - SAPHIR

Menschen, die im September geboren sind, gelten als besonders akkurat, zuverlässig und diszipliniert. Ein Glück, dass ihr Geburtsstein sie vor allzu großem Perfektionismus bewahren kann. Dem blau strahlenden Saphir werden die Unterstützung der Nerven und die Hilfe gegen Stress nachgesagt. Unter seinem Einfluss soll man Kritik besser annehmen und mit nötiger Gelassenheit auf Situationen reagieren können.

OKTOBER - OPAL

Ein Fels in der Brandung und der stärkste Stein für die Seele: Der in vielen Farben schillernde Opal gilt als Glücksstein schlechthin. Er soll schon allein beim Betrachten für innere Ausgeglichenheit und Glücksgefühle sorgen. So kann er die Waagen in Einklang mit sich selbst bringen – eine wichtige Voraussetzung für eine glückliche Liebe.

NOVEMBER - CITRIN

Sein leuchtendes Gelbgold hilft einem über die dunklen Tage im November hinweg. Für die Geburtstagskinder im Zeichen des Skorpion und späten Schützen kann der Citrin noch viel mehr leisten: er soll Lebensfreude schenken, die allgemeine Stimmung erheitern und so die Widerstandskraft und das Selbstbewusstsein stärken. Der sogenannte Sonnenstein ist ein besonders seltener Stein.

DEZEMBER - TÜRKIS

Bei den Griechen ist der Türkis ein Schutzstein, bei den Indianern ein Heiligtum – und für alle, die im Zeichen des Steinbock geboren sind, ein überaus wirkungsvoller Schmuckstein. Er soll seinem Träger Schutz bieten und vor kommenden Gefahren warnen. Außerdem verleiht er angeblich neue Kräfte und sorgt für klare Gedanken. Das kann man im dunkelsten Monat des Jahres auch wirklich gut gebrauchen.