• Summer rot

Heimwerker-Lexikon

Heimwerker-Lexikon

A

Abbeizen

Das Lösen eines Anstrichs, von Lack oder Farbresten durch Abbeizmittel oder Laugen. Der alte Anstrich quillt stark auf und kann mit einem Spachtel entfernt werden. Alternative zu chemischen Abbeizmitteln sind z.B. Heißluftpistolen.

Abbeizmittel

Saure, alkalische oder neutrale Mittel zur Entfernung von alten Anstrichfarben oder -lacken.

Abbinden

Auch: Aushärtung. Die Verfestigung eines Klebstoffes durch eine physikalische oder chemische Reaktion.

Abflussverstopfung

Bei Abflussrohren kommt es in älteren Häusern immer wieder zu Verstopfungen. Chemische Substanzen können das Rohr zwar meist wieder frei machen, greifen jedoch dessen Substanz an. Empfehlenswerter ist daher die mechanische Reinigung. Diese wird entweder durch den Klemptner mit Spezialwerkzeug durchgeführt oder durch Sie selbst – mit dem Pango Rohrreiniger von HSE24!

Abisolierzange

Werkzeug zum Entfernen der Kunststoffummantelung von Kabeln bzw. die Aderisolierungen, damit die eigentlichen Leitungsadern nicht durchtrennt werden.

Akku-Schlagbohrschrauber

Bohrschrauber mit zuschaltbarem Schlagwerk. Für den Einsatz an Ziegel- und Mauerwerk

Akkuschrauber

Kabelloser, elektronischer Schraubendreher für schnelles und müheloses Schrauben.

Atemschutzmaske

Besonders bei Lackierarbeiten in geschlossenen Räumen sollten Sie eine Atemschutzmaske tragen! Eine einfachere Ausführung, z. B. ein weißes Tuch, genügt bei Schleifarbeiten.

Ausblühung

Die Erscheinung der Salzkristallisation an der Oberfläche von Baustoffen.

B

Bandschleifer

Werkzeug zum bequemen Schleifen und Glatthobeln von Latten und Brettern. Dient insbesondere dem Abschleifen alter Farben. Auch Exzenterschleifer genannt.

Beißzange

Werkzeug zum Ziehen von Nägeln und zum Durchtrennen von Drähten (auch: Kantenzange oder Kneifzange).

Beize

Verfahren, mit dem sich die Holzfarbe verändern lässt. Die Beize wird mit einem breiten Pinsel gleichmäßig aufgetragen, dringt ins Holz ein und verleiht ihm die gewünschte Farbe.

Bohrer

Sammelbezeichnung für Werkzeuge zum Bohren von Löchern in verschiedenen Materialien. Zu den Elektrowerkzeugen mit Bohrfunktion gehören die bekannte Bohrmaschine, auch als Schlagbohrmaschine, sowie Akkubohrer, Bohrständer, Bohrhammer und Bohrschrauber.

Bohrfutter

Dient zum Festspannen von Einsatzwerkzeugen (Bohrer, Bit, Lochsäge usw.) z. B. bei Schlagbohrmaschinen. Bohrfutter gibt es in unterschiedlichen Größen.

Bohrhammer

Spezialgerät für zeit- und kraftsparende Abbrucharbeiten im größeren Stil.

Bohrständer

Hilfsgerät für besonders präzise Bohrungen. Die Bohrmaschine wird darin eingespannt und über das Werkstück geschwenkt. Anschließend wird der Bohraufsatz präzise im Werkstück versenkt.

Bohrtiefenanschlag

Zusatzfeature an Bohrmaschinen. Mit Hilfe des Bohrtiefenanschlags wird die Tiefe der zu bohrenden Bohrung eingestellt. Man kann damit beispielsweise verhindern, dass das Werkstück zur Gänze durchbohrt wird.

Brillantbohrer

Hartmetallbohrer, der bei besonders harten und kritischen Materialien wie Fliesen zum Einsatz kommen.

C

Chemischer Holzschutz

Verfahren zum Holzschutz: Das Aufbringen, Imprägnieren oder Tränken von Holzbauteilen mit gegen Holzschädlinge wirksamen Holzschutzmitteln.

Cutter/Cuttermesser

Scharfes Messer mit abbrechbaren Klingen zum Schneiden der Tapeten entlang einer Tapezierschiene, zum Schneiden von Abdeckfolie und als Scherenersatz. Tipp: Mit dem Bestseller „World Tool“ von HSE24 sind Sie für Ihre Scheidarbeiten viel besser beraten!

D

Dampfreiniger

Elektrogerät für die chemiefreie und schonende Reinigung mit heißem Wasserdampf. Ein Dampfreiniger besteht aus einem Druckbehälter, in dem das Wasser erhitzt wird, und einem Reinigungsschlauch, der mit verschiedenen Bürsten und anderen Aufsätzen wie z.B. auch Dampfbügelaufsätzen ausgestattet sein kann. Mit dem Handgriff (Pistole) kann die Dampfmenge geregelt werden. Der von einer Heizspirale erhitzte Wasserdampf wird mit Druck ausgestoßen und löst dadurch den Schmutz, der sich dann leicht entfernen lässt. Durch den ausgestoßenen Dampf erhöht sich die Luftfeuchtigkeit in den gereinigten Räumen. Der Dampfreiniger ist geeignet für Böden sowie Bad, WC, Küche, Spiegel und Glasflächen oder glatte Möbelflächen. Bei HSE24 finden Sie eine große Auswahl verschiedenster Dampfreiniger.

Dehnungsfuge

Bezeichnung für eine an den äußeren Begrenzungen oder zwischen Belagflächen gelassene Fuge, in deren Bereich sich der Belag bei Temperaturschwankungen dehnen kann. Sie sind besonders wichtig bei Bodenaufbauten und verhindern hier das Reißen oder Aufwölben von Nass- oder Trockenestrichen.

Deltaschleifer

Werkzeug zum Schleifen und Polieren von schwer zugänglichen Ecken, Winkeln und Falzen. Er hat einen spitz zulaufenden Schleifaufsatz, mit dem man gut in enge Winkel und Rundungen kommt.

Diamantscheibe

Trennscheibe mit Diamantsegmenten für Winkelschleifer. Sehr gut geeignet zum Trennen oder Schlitzen in Stein, Beton und andere Baumaterialien.

Dispersionsfarbe

Die heute am häufigsten verwendete Farbe. Durch Gütebegriffe wie wisch-, wasch-, scheuer- und wetterbeständig ist die Qualität der Farbe genau nach bestimmten DIN-Normen festgelegt. Dispersionsfarbe hat als Bindemittel Dispersionen aus synthetischen oder natürlichen Stoffen. Je mehr Bindemittelanteile in einer Dispersionsfarbe enthalten sind, desto beständiger und hochwertiger ist sie. Für einen Innenraumanstrich in Wohnräumen genügt eine waschbeständige (waschfeste) Farbe.

Doppelsteckmuffe

Mittelstück, mit dem zwei Rohrstücke passgenau miteinander verbunden werden.

E

Elektrische Farbroller

Die Farbe wird beim Elektro-Farbrollgerät direkt aus dem Originalgebinde angesaugt und automatisch in die Farbwalze gepumpt. Empfohlen wird für den Elektro-Farbroller die Verwendung von dünnflüssigen, wasserverdünnbaren Dispersionsfarben und Latexfarben. Vorteile sind das weitgehend spritzfreie und tropffreie zügige Arbeiten bei großen Flächen. Für das Streichen von hohen Wänden und Decken gibt es Teleskopstangenaufsätze.

Elektrische Handkreissäge

Universalsäge für gerade Zuschnitte in Plattenwerkstoffen und Kanthölzern.

Elektrische Stichsäge

Spezialsäge zum Ablängen von Kanthölzern und Plattenwerkstoffen; besonders geeignet zur Herstellung von Schweifungen, Ausklinkungen und Ausschnitten.

Elektro-Fuchsschwanz

Spezialsäge zum Ablängen von dicken Teilen. Mit ihm lassen sich neben Holz auch Materialien wie Kunststoff, Porenbeton und Gipskarton sägen.

Elektrohobel

Spezialwerkzeug zum Glätten von Oberflächen. Ein Elektrohobel ist eine Zeit und Kräfte sparende Anschaffung, die sich lohnt, wenn man viel mit sägerauhem Holz arbeitet. Die Spantiefe lässt sich stufenlos einstellen.

Elektronische Drehmomentbegrenzung

Nützliches Feature bei Schlagbohrmaschinen. Durch die Einstellung der Drehmomentbegrenzung wird z. B. beim Schrauben erreicht, dass der Schraubenkopf die gewünschte, korrekte Einschraubtiefe hat, bzw. dass die Schraube nicht abreißt und der Schraubenkopf nicht beschädigt wird.

Exzenterschleifer

Elektrowerkzeug zum Abschleifen und Polieren größerer Holzflächen oder zum Abschleifen von Stößen an Kork- oder Holzfaserplatten.

Ergänzungsset Fugi Professional (Bestellnr. 211619)

Dieses Set ergänzt den bewährten „Fugi Professional“ (Bestellnr. 211618) aus dem Sortiment von HSE24.

F

Farbkissen

Auch: Streichkissen oder Paintpad. Alternatives Werkzeug zum Farbauftrag. Im Gegensatz zu Pinsel oder Farbroller besteht es aus einem Kissen aus Vlies mit kurzen Borsten und wird in zur Farbaufnahme in eine Farbwanne getaucht. Farbkissen sind ideal für kleine Flächen und für glatte Untergründe, z.B. Fensterrahmen und Türrahmen. Die Streichkissen können z.B. auch gut zum Ränderstreichen und Kantenziehen eingesetzt werden, wenn man nicht extra abkleben möchte. Im Sortiment von HSE24 finden Sie ein besonders erprobtes Exemplar – den Speedpainter. Einfach mal ausprobieren!

Farbroller

Der Farbroller ist eine Walze mit Lammfell- oder Nylonbesatz für Wandfarbenaufträge. Er eignet sich besonders zum gleichmäßigen Auftragen der Farbe auf großen Flächen. Für genaues Arbeiten wie z.B. an Fensterrahmen oder Rändern eignen sich Pinsel oder auch Farbkissen besser.

Feinsäge

Spezialsäge zum Schneiden dünner bis mitteldicker Bretter und Leisten. Das Sägeblatt wird schräg angesetzt und von oben nach unten und gekehrt mit Druck durch die Schnittstelle gezogen.

Fertigparkett

Industriell gefertigte, oberflächenbehandelte Fußbodenelemente aus Holz, die, meist mit Nut und Feder versehen, durch Verleimen miteinander verbunden werden und nach dem Verlegen keiner Nachbehandlung mehr bedürfen.

Flachzange

Zange zum Greifen, Festhalten und Pressen von Werkstücken und gehört damit zu den Greifzangen. Flachzangen sind mit kantigen oder prismatisch zulaufenden Backen und einem geraden, aufgerauhten Maul ausgestattet.

Flex

Winkelschleifer mit Trennscheibe. Eignet sich besonders zum Trennen, Schleifen (Schruppen) und Polieren.

Fuchsschwanz

Spezialsäge zum Ablängen aller Arten von Holz.

Fugenbrett

Großformatige Holzkelle mit Zellgummiauflage auf der Unterseite; dient zum Verfugen. Für perfekt gearbeitete, dichte und langlebige Fugen empfiehlt sich aber eher der „Fugi Professional“ (Bestellnr. 211618) aus dem Sortiment von HSE24.

Fugenkelle

Zum Verfugen von unverputztem Mauerwerk und zum Einpressen von Mörtel in Ritzen und Spalten. Siehe: „Fugi Professional“.

Fugi Professional (Bestellnr. 211618)

Fugi Professional ist ein Kunststoff-Werkzeug zum Erstellen von Fugen. Sie erhalten ein gleichmäßiges und einheitliches Fugenbild ohne langwieriges Abkleben. Einfach, schnell und sauber schöne und dauerhafte Fugen ohne Verwendung von Trennmittel wie Seifenwasser oder Essig.

G

Gehrung

Verbindung von zwei Werkstücken zum Winkel von 90°, wobei die einzelnen Werkstücke jeweils auf halbe Winkelgröße (= 45°) zugeschnitten werden.

Gehrungsklammer

Hilfsmittel, mit denen sich Rahmenteile beim Verleimen im 90-Grad-Winkel fixieren lassen.

Gehrungssäge

Spezialsäge, mit der sich exakte Winkel schneiden lassen.

Grundierung

Vorbereitende Maßnahme für den anschließenden Anstrich. Durch die Grundierung werden die Poren des Holzes gefüllt. Das gleicht die von Natur aus gegebene unterschiedliche Saugfähigkeit des Holzes aus und schafft die Basis für einen nachfolgenden, Film bildenden und gleichmäßigen Anstrich.

Gummihammer

Werkzeug zum Ausrichten, Zurechtrücken und Festklopfen von Bauteilen.

H

Haarriss

Auch Netzrisse genannt. Feine, netzförmig verlaufende Risse im Anstrich oder im Putz. Entstehen unter anderem durch zu dicken Farbauftrag, durch erhöhten Bindemittelanteil im Mörtel oder eine Anreicherung von Bindemittel an der Oberfläche durch zu langes Glattreiben. Feine Haarrisse können in der Regel mit dem nächsten Farbauftrag vollständig geschlossen werden.

Handkreissäge

Kleine Version der Kreissäge und ein Universalwerkzeug für gerade Zuschnitte in Plattenwerkstoffen und Kanthölzern, sowie Gehrungsschnitte. Bei Holzarbeiten unverzichtbar. Eine zusätzliche Führungsschiene erleichtert das exakte Sägen gerader Schnitte. Die Maschine erfordert wenig Kraftaufwand. Sie liegt auf dem Werkstück und wird beim Sägen vom Körper weggeschoben.

Hartkleber

Schnell trocknender, klarer Kleber, der hauptsächlich im Modellbau zum Einsatz kommt. Klebt Holz, Papier und Kunststoffe und ist auch Spalten überbrückend einsetzbar. Wasserfest.

Heißklebepistole

Erhitzt Klebstoff zur rationelleren Verarbeitung.

HEPA-Filter

Abkürzung für das englische "high-efficiency particulate air filter". Es handelt sich um verstärkte Ausblasfilter, die im Staubsauger Staub und Allergene auffangen, bevor die Luft wieder austritt. Moderne Bodenstaubsauger sind in der Regel bereits mit HEPA-Filtern in Form von Microfeinfiltern ausgestattet - egal ob sie mit oder ohne Staubsaugerbeutel arbeiten. Die hochwertigen Dyson-Staubsauger aus unserem Sortiment sind mit besonders effektiven HEPA-Filtern ausgestatttet.

Hobel

Werkzeug zum Glätten sägerauher Holzoberflächen und zum Nachbearbeiten von Kanten.

Hochdruckreiniger

Reinigungsgerät, mit dem sich fest sitzender Schmutz im Innen- und vor allem auch Außenbereich leicht entfernen lässt. Er besteht aus einem Antriebsmotor, einer Sprühlanze und einer Hochdruckpumpe (meist eine Axialpumpe), die das Wasser mit hohem Druck für eine bessere Reinigungswirkung austreten lässt. Durch den Hochdruck wird sehr viel weniger Wasser verbraucht als bei normaler Reinigung mit Wasserdruck.

Holzbohrer

Spiralbohreinsätze für die Bohrmaschinen – speziell für Holzbohrungen. Diese Bohrer haben eine Zentrierspitze, mit der ein Werkstück exakt angebohrt werden kann.

Holzlasur

Nicht vorbehandelte Hölzer können vor dem Zusammenbau auch mit einer Holzlasur geschützt werden. Verschiedene Farbtöne, auch Edelholzimitationen wie Palisander, Teak u.a., sind bereits fertig im Handel erhältlich. Aus einer farblosen Lasur, der etwa 10 bis 15% eines geeigneten Farblacks hinzugegeben wird, können Sie aber auch eine Vielzahl von Farbtönen selbst mischen. Lasuren schließen die Holzoberfläche nicht ab, sondern lassen die Feuchtigkeitsregulierung des Holzes zu. Die Holzmaserung und damit der Materialcharakter bleiben erhalten. Unbehandeltes Holz sollte mindestens zweimal mit einer Lasurschicht versehen werden. Im Außenbereich empfiehlt sich eine Auffrischung ungefähr alle zwei Jahre, die verhindert, dass das Holz verwittert.

J

Justierzange

Spezialzange zum Justieren und Biegen von Kleinteilen wie etwa elektronische Bauteile, Federn oder Draht. Die Justierzange hat feinere Backen als die Flachzange.

K

Kapp- und Gehrungssäge

Spezielle Form der Kreissäge, die sich besonders für winkelgetreue Schnitte in Holz und Leichtmetall eignet. Im Gegensatz zur normalen Kreissäge, die durch das Holz geschoben wird, wird bei der Kapp- und Gehrungssäge das Holz fest eingespannt. Dann drückt man die Kapp- und Gehrungssäge von oben auf das Werkstück.

Kartätsche

Breites, brettartiges Werkzeug, mit dem man Putzmörtel beidhändig aufziehen und verteilen kann. Für den Heimwerker ist das Aufziehen auch mit der Glättkelle möglich.

Kartuschenspritze

Hilfsmittel zum Ausdrücken von Silikon- und Kleberkartuschen.

Kelle

Grundlegendes Werkzeug für alle Maurerarbeiten.

Klappwerkbank

Wer nicht ausreichend Platz für eine große Profiwerkbank hat, kann auch eine mobile, stabil verarbeitete Klappwerkbank benutzen.

Klarlack

Schutzbehandlung für stärker beanspruchte Flächen. Diese können mit Film bildenden Klar- oder Decklacken behandelt werden, die auf Inhaltsstoffen wie Harzen und Ölen basieren. Die Lacke lassen sich mit Pinsel, Lackierrolle oder Spritzgerät auftragen.

Klemmzwinge

Hilfswerkzeug, mit dem sich das Werkstück an einem stabilen Tisch befestigen lässt.

Klüpfel

Holzhammer. Benutzt man bei Holzarbeiten wie z.B. Schnitzen und Stemmen.

Kneifzange

Auch Beißzange oder Kantenzange. Besonders geeignet zum Draht abkneifen bzw. kürzen oder Nägel ziehen. Tipp: Wenn man die Kneifzange auf weichen Holzoberflächen einsetzt, kann man durch das Unterlegen von kleinen Hölzchen ein Eindrücken des Werkzeugs in die Oberfläche verhindern.

Kombizange

Kombination aus Greifzange und Schneidezange. Sie wird zum Schneiden, Biegen und Festhalten eingesetzt. Sie sollten aber nicht zum Festziehen oder Lösen von Schrauben und Muttern eingesetzt werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

Korbrührer

Bohrmaschinenaufsatz zum Mischen kleinerer Mörtelmengen, zum Anrühren von Kleber und zum Durchmischen von Anstrichmitteln. Wird einfach in die Bohrmaschine eingespannt.

Körnen

Hilfswerkzeug zur Vorbereitung des Bohrens. Mit dem Körner wird unter Zuhilfenahme eines Hammers am festgelegten Bohrpunkt eine kleine Vertiefung geschlagen. An dieser „Körnung“ wird der Bohrer beim Ansetzen zentriert; das Loch kommt damit genau an die gewünschte Stelle. Durch die Körnung ruht die Bohrspitze in der Vertiefung und rutscht nicht ab. Hilfsmittel für das Körnen ist der Körner.

Körner

Bleistiftähnliches Hilfswerkzeug, mit einer spitz zulaufenden, eisernen Haube. Die Spitze wird ein wenig in die Bohrstelle versenkt. Siehe: Körnen.

Kreissäge

Insbesondere zum problemlosen Schneiden von groben Brettern und Leisten geeignete Spezialsäge. Auch für Gehrungs- und Winkelschnitte geeignet.

L

Lackierpinsel

Zum Auftragen von Lacken jeglicher Art.

Lackierrolle

Kleine Walze zum Lackieren größerer Flächen wie z. B. Türen. Meist aus Schaumstoff.

Lackierschale

Flache Kunststoffschale mit schrägem, meist geripptem Boden zur Aufnahme von Lack mit der Lackierwalze und gleichzeitigem Abrollen überschüssigen Materials an der Schräge.

Lasur

Durchsichtiges Überzugsmittel zur Oberflächenbehandlung von Holz. Sorgt für eine schöne, dauerhafte Oberfläche mit sichtbarer Holzmaserung.

Lochsäge

Zusatzwerkzeug zur Bohrmaschine. Ermöglicht großkalibrige, passgenaue Bohrungen für Rohrdurchführungen, Steck- und Schalterdosen in Holz, Dämmstoff und Gipskartonplatten.

Lochsägevorsatz

Spezialsäge zum Ausschneiden von Löchern in Plattenwerkstoffen. Auch als Vorsatzgerät für die Bohrmaschine erhältlich.

Lochzange

Zum Stanzen von Löcher in verschiedene Materialien wie z.B. Leder, Stoff, Kunststoff oder Pappe. Durch die Wahl unterschiedlicher Lochpfeifen kann man dabei die Größe der Löcher variieren. Eine Sonderform der Lochzange ist die Revolverlochzange, deren Lochpfeifen auf einem drehbaren Rad sitzen.

Lot

An einer Schnur hängendes Blei zum exakten Prüfen der Senkrechten beim Aufziehen von Mauern.

Löten

Dem Schweißen ähnelndes Verfahren zu Verbindung von Werkstoffen. Dabei wird ein Bindematerial erhitzt, das nach dem Erkalten als feste Verbindung zwischen den beiden Teilen verbleibt. Beim Löten ist die Temperatur wesentlich niedriger als beim Schweißen, so dass nur das Lot schmilzt und zwischen die Werkstoffe kriecht. Durch Löten werden gleiche oder verschiedene Metalle gebunden.

M

Malerspachtel

Spachtel zum Entnehmen von Kleber oder Klebemörtel.

Mauerfräse

Aufsatz für Bohrmaschinen, womit sich Kabel schneller und einfacher unter Putz und Leichtbausteinen verlegen lassen.

Mauernutfräse

Spezialwerkzeug zum Schlitzen von Fugen für Rohre und Kabel in Beton und Mauerwerk.

Maurerkelle

Werkzeug zum Auftragen und Anwerfen von Mörtel. Die bekannteste Maurerkelle ist die Viereckskelle, deren Kellenbreite sich nach vorne verringern sollte.

Maurerschnur

Hilfsmittel zum Abstecken längerer gerader Strecken, z. B. zum Aushub von Fundamenten oder aber als Fluchtschnur zum Errichten von Mauerwerk.

Meißel

Werkzeug zum Entfernen von Mörtelrest auf dem Unterboden, zum Anstemmen von Balkenlöchern, zum Vorbereiten der Stufenkanten von Steintreppen etc.

Messschieber

Hilfsgerät für genauste Messungen und Bohrungen.

Metallbohrer

Spezialbohrer zur Bearbeitung von Metallen. In der Regel handelt es sich dabei um so genannte HSS-Spiralbohrer, mit denen man Bohrungen in Metall vornehmen kann.

Metallfeile

Werkzeug zum Glätten von Werkstückflächen und zum Entgraten von Schneidekanten.

Mörtel

Gemisch aus Bindemitteln und Sand. Dient zum Mauern und Verputzen und hat je nach Zusammensetzung unterschiedliche Eigenschaften.

N

Nagelhalter

Auch: Hobby-Nagler. Hilfswerkzeug zum exakten Führen von Nägeln. Hat ein Führungsprofil und Zielmagnete.

Nahtroller

Kleiner Gummiroller zum Andrücken von Tapetenseitenkanten.

Nasssauger

Spezialsauger zur Entfernung von Flüssigkeiten oder dem Absaugen von Feuchtigkeit. Mit dem Nasssauger können nicht nur Staub und trockener Schmutz aufgesaugt werden, sondern auch Schmutzwasser und feuchte Schmutzarten. Gut zur Nachbehandlung von Schmutzflecken auf Teppichen geeignet. Ideal ist auch die Kombination mit einem Teppichschamponiergerät zur feuchten Teppichreinigung.

Naturtapeten

Tapeteten, die mit edlen Naturwerkstoffen belegt sind, wie z.B. Korktapete, Grastapete, Hanftapete oder Holztapete.

O

Oberfräse

Elektrogerät mit rotierenden Fräseneinsätzen. Zum Fräsen von Nuten (z.B. in Sperrholzplatten). Mit Nut und Falz lassen sich haltbare Holzverbindungen herstellen.

P

Paintpad

Streichwerkzeug. Andere Bezeichnung für Farbkissen.

Pendelhub

Feature bei Stichsäge, Fuchsschwanz bzw. Säbelsäge. Der Auf- und Abwärtsbewegung des Sägeblatts ist eine Vorwärts- und Rückwärtsbewegung überlagert. Dadurch erhöht sich der Sägefortschritt und das Sägeblatt wird geschont.

Phasenprüfer

Einpoliger Spannungsprüfer.

Plasto-elastische Masse

Fugen-Masse für Fugen mit geringen Dehnbewegungen wie an Fenster- und Türanschlüssen.

Polierscheibe

Werkzeugaufsatz. Durch das Einspannen einer Polierscheibe, lässt sich Schleifmaschine oder Bohrmaschine in eine Poliermaschine umwandeln.

Power-Knete

Schnell härtende Klebstoff-Knetmasse für fast alle Materialien. Zum Kleben und Montieren, Reparieren und Füllen. Ausgehärtet kann sie überstrichen, geschliffen oder mechanisch bearbeitet werden.

Profilfräser

Spezialwerkzeug zum Ausarbeiten von Kanten und Leisten.

Q

Quast

Auch Deckenbürste genannt. Dient zum Auftragen von Imprägnierungen, Anstrichen, Versiegelungen und zum Einkleistern von Tapeten.

Quetschzange

Werkzeug zum Herstellen von Quetschverbindungen z.B. bei Niederspannungsleitungen.

Quick-System

Funktionalität bei Werkzeug: Das Metabo Quick-System erlaubt einen werkzeuglosen Wechsel des Werkzeugs (z.B. Schleifscheiben oder Sägeblätter).

R

RAL-Farbtonkarte

Design-Systems für Farben. Für alle farbigen Lackierungen gibt es die RAL-Farbtonkarte. Die RAL-Farben sind durch Ziffern gekennzeichnet und in verschiedenen Farbsystemen anwendbar. Die Bezeichnung der Farben erfolgt durch einen Zahlencode, der direkt die Position der Farben in einem bestimmten, international gebräuchlichen Farbkreis beschreibt. So ist es möglich, durch Nennung der Zahl immer den gleichen Farbton zu erhalten. Die meisten Farbenhersteller bedienen sich dieses Design-Systems.

Reaktionskleben

Kleben mit chemisch abbindenden Klebstoffen. Hierbei wird die Klebewirkung durch die chemische Reaktion von unterschiedlichen Komponenten des Klebstoffes erreicht. Reaktionskleber sind in der Regel lösemittelfrei.

Rechts-, Linkslauf

Umschaltung der Drehrichtung, nützlich hauptsächlich für das Schrauben und Bohren.

Reibebrett

Zum Ebnen von Putzoberflächen verwendet man ein Reibebrett - entweder aus Holz oder Kunststoff.

Revolverlochzange

Sonderform der Lochzange. Die Lochpfeifen sitzen auf einem drehbaren Rad und sind so auch ohne Auswechseln der Lochpfeifen ständig verfügbar.

Richtscheit

Langes gerades Brett zum Ausmessen eventuell auftretender Höhendifferenzen bei der Vorbereitung von Unterböden.

Richtschnur

Zum Festlegen von Einbauhöhen und Fluchtlinien.

Ringpinsel

Pinsel aus Naturborsten zum Lackieren von Fenstern, Türen etc.

Rohrschraubstock

Schraubstock zum Bearbeiten von Rohren. Er kann dem jeweiligen Rohrdurchmesser exakt angepasst werden. Er ist in der Regel seitlich offen und aufklappbar und benötigt nur wenig Platz.

Rohrzange

Greifzange mit einem verstellbaren Gelenk und verstellbarer Maulweite. Sie ist die grundlegende Zange für Sanitärarbeiten im ganzen Haus.

Rost

Die Korrosion von Eisen zu Eisenoxid durch Oxidation und Hydration. Da Eisen sich beim Verrosten ausdehnt, können Lacke oder Farben abplatzen. Daher sollte man bei der Witterung ausgesetzten Bauteilen aus Eisen auf jeden Fall vorbeugenden Rostschutz verwenden. Für das Lösen von Schrauben, die festgerostet sind, gibt es spezielle Rostlöser.

Rührer

Spindel mit Mischkorb zum Mischen von Mörtel, Putzen, Klebern und Farben. Wird in eine leistungsfähige Bohrmaschine eingespannt.

Rührstab

Aufsatz für die Bohrmaschine. Zum Durchmischen von Mörtel und Kleber.

Rundzange

Werkzeug zum Biegen von Draht in runde Formen wie Ösen.

S

Sägemesser

Ein Haushaltssägemesser ist ideal zum Zuschneiden von Hartschaum und Dämmstoffen.

Sanitärfugendichter

Für die dauerelastische Versiegelung von Anschluss- oder Dehnungsfugen. Das optimale Gerät für die Verfugung ist das „Fugi Maxi Set“.

Schälbohrer

Spezialwerkzeug für das Bohren großer Löcher in Bleche.

Schattenfugenfräse

Werkzeug, das das exakte Schneiden von Schattenfugen zum Verlegen von Paneelen ermöglicht.

Schaumstoffwalze

Dient zum Lackieren mit wasserhaltigen Acryllacken und hinterlässt eine Art Orangenhaut-Narbung. Kann auch zum Auftrag von Teppichfixierungen verwendet werden.

Schlackenhammer

Hammer zum Entfernen der beim Elektroschweißen entstehende Schlacke von der Schweißnaht.

Schlagbohrmaschine

Spezialbohrer, mit dem man auch in sehr hartem Material Löcher bohren kann.

Schlangenbohrer

Spezialbohrer für tiefe Löcher. Er hat keinen geraden Kern, sondern windet sich schlangenförmig. Dadurch kann er die Späne schon beim Bohren effektiv aus dem Bohrloch entfernen.

Schleifbock

Hilfsgerät zum Schleifen von Werkzeug wie Körner, Bohrer, Meißel und Anreißnadeln. Darüber hinaus ist der Schleifbock gut zum Entgraten von Werkstücken geeignet.

Schleifen

Arbeitstechnik zum Beseitigen von Unebenheiten, rauhen Stellen oder zum Entfernen von Leim- und Farbresten, aber auch um das Holz für weitergehende Oberflächenbehandlungen vorzubereiten.

Schleifklotz

Auch: Schleifschwamm. Einfaches Hilfsmittel zum manuellen Schleifen. Dabei handelt es sich um einen handlichen Klotz aus Kork oder Holz. Mit Schleifpapier umwickelt, bearbeitet man damit Kanten und Oberflächen.

Schleifscheibe

Verschleißteil der Schleifmaschine. Gibt es in verschiedenen Körnungen. Man unterscheidet zwischen Trenn- und Schruppscheiben.

Schleifschwamm

Siehe: Schleifklotz.

Schneckenbohrer

Holzbohrer, der mit seinem schneckenförmigen Gewinde leicht in Holz eindringt. Damit kann der Bohrer das Bohrgut gleichzeitig entfernen. In der Regel findet man diesen Bohrertyp als traditionellen Handbohrer.

Schnellspann-Bohrfutter

Bohrfutter, das einen werkzeuglosen Wechsel des Bohrers oder des Schrauberbits erlaubt.

Schnellstopp

Feature bei Bohrmaschinen. Ermöglicht ein rasches Bohren und Schrauben in Folge, da die Maschine unmittelbar nach dem Loslassen des Schalterdrückers stoppt.

Schrägstrichzieher

Pinsel mit abgeschrägten Borsten aus Naturhaaren zum Begrenzen verschiedenfarbiger Flächen mit einem geraden Strich.

Schraubenzwinge

Hilfswerkzeug zum Einspannen geklebter und verleimter Werkstücke.

Schraubervorsatz

Automatisch auskuppelnder Schrauber zum Einspannen ins Bohrfutter. Ideal zum trockenen Innenausbau falls kein Akkuschrauber zur Hand ist.

Schraubstock

Optimale Spann- und Befestigungsmöglichkeit für die meisten Arbeitsstücke, sei es nun Sägen, Feilen oder Meißeln.

Schraubzwinge

Hilfswerkzeug zum Fixieren von Werkstücken. Für Schlosserarbeiten sind Ganzstahlzwingen am besten geeignet.

Schwingschleifer

Werkzeug für feinere Schleifarbeiten. Im Innenausbau, vor allem mit Holz oder Gipskartonplatten, fallen umfangreiche Schleifarbeiten an. Sie gehen mit einem Schwingschleifer schneller von der Hand. Modelle mit Staubabsaugung halten den Schmutz in Grenzen.

Seitenschneider

Elektronikzange zum Ablängen von Leitungen, Kabeln und Drähten.

Senkkopf(schraube)

Spezialschrauben, die sich bündig in das Werkstück versenken lassen. So entsteht eine ebene Oberfläche. Außerdem kann die Senkkopfschraube auch tief im Material versenkt und anschließend verspachtelt werden, um die Oberfläche zu glätten.

Silikon

Werkstoff zum Abdichten von Fugen. In Kartuschen abgefüllt, lässt es sich einfach mit der Spritzpistole aufbringen. Silikon ist unempfindlich gegen Kälte sowie Hitze und haftet auf nahezu allen Materialien. Beachten Sie, dass Silikon nicht überstreichbar ist.

Sollbruchstelle

Bestimmte Steinarten wie Leichtbetonsteine besitzen eine fabrikmäßig vorgesehene Sollbruchstelle, an der man den Stein mit einem Breitmeißel sehr gut trennen kann.

Spachtel

Werkzeug zum Verfugen mit Holzkitt und zum Abstreifen von überschüssigem Klebstoff.

Spiralbohrer

Spezialbohrer zum Bohren in Metallen.

Spreizdübel

Spezialdübel, der bei mürben Materialien benutzt wird, die beim Bohren bröckeln und ausbrechen. Mit den besonders langen oder dicken Spreizdübeln kann man versuchen, die Belastung großflächig zu verteilen.

Stahlglätter

Kelle. Wird benötigt zum Glätten von ebenen Mörteloberflächen (Verputze, Estriche).

Steinbohrer

Spezialbohrer zum Bohren von Dübellöchern in Beton und Mauerwerk.

Stichling

Raspel mit Bohrerspitze, die das Ausarbeiten von beliebig konturierten Durchbrüchen in Holz und Gipskartonplatten erlaubt.

Stichsäge

Spezialsäge für Rundungen und enge Kurven.

Stielspachtel

Stahlspachtel mit Holzgriff zum Verspachteln von Löchern etc. in Türen und Wänden, zum Entfernen alter Tapeten, von Farbschichten von Wand- und Lackfarben; in verschiedenen Breiten erhältlich.

Streichkissen

Andere Bezeichnung für Farbkissen. Ein Streichwerkzeug.

Stripper

Elektromechanischer Spachtel für das Entfernen fest verklebter Bodenbeläge auf dem Estrich.

Strukturrolle

Relief-Gummirolle zur Herstellung lebendiger Putzstrukturen.

Stukkateureisen

Kleines Werkzeug mit geradem und spitzem Blatt zum Ausbessern von kleinen Putzschäden und zum Verpressen von Löchern.

Stürze

Stürze nehmen den von oben wirkenden Mauerwerksdruck auf und leiten ihn an die seitlichen Mauern weiter. Es gibt nicht tragende Stürze, z. B. für einfache Trennwände, und tragende Stürze mit unterschiedlicher Belastbarkeit.

T

Tacker

Spezialwerkzeug. Schießt kleine Klammern ins Holz, um beispielsweise Stoff oder Folie am Holz zu befestigen.

Telefonzange

Auch: Flachrundzange. Spitz zulaufende Zange mit langen Greifbacken. Die Telefonzange kann mit ihren langen Greifern auch schlecht zugängliche Stellen leicht erreichen.

Teleskopstiel

Stufenlos längenverstellbarer Stiel zum Aufstecken von Lammfellwalzen.

Teppichschamponiergerät

Zum Reinigen und Aufschamponieren größerer Teppichflächen. Das Reinigungsmittel wird aufgetragen durch Schaumstoffwalzen, die mit dem Putzmittel getränkt und dann über den Teppich geführt werden. Ideal ist auch die Kombination mit einem Nasssauger zur Teppichreinigung.

Tischbohrmaschine

Zur Grundausstattung für Arbeiten mit Metall gehört außerdem eine möglichst drehzahlregelbare Tischbohrmaschine, die an der Werkbank befestigt ist. Auch ein Bohrständer für eine einfache Handbohrmaschine leistet gute Dienste. Auf diese Weise kann der Bohrer beim Bohren nicht mehr abrutschen.

Tischlerplatte

Dicke Sperrholzplatten, die speziell für den Möbelbau konzipiert wurden. Die Mittellage besteht aus verleimten Leisten oder Stäbchen.

Tischlersäge

Spezialsäge zum Sägen von Profilholz.

Traufel

Rechteckige Kelle zum Mischen kleiner Mörtelmengen und zum Auftragen von Mörtel und Dickbeschichtungen.

U

Universalmörtel

Eignen sich für alle erdenklichen Reparaturen innen, außen und selbst unter Wasser, für die früher mehrere Spezialmörtel erforderlich waren.

V

Versenkstift

Hilfswerkzeug zum Versenken von Nägeln, die nur leicht unter die Holzoberfläche getrieben werden sollen; etwa bei der Verlegung von Dielenböden. Auch als Nagelhilfe zur Vermeidung von Beschädigungen des Holzes beim Nageln mit kleinen Nägeln zu verwenden.

Verzinken

Form des dauerhaften Rostschutzes für Stahl.

W

Wandglätter

Werkzeug zum Beiputzen kleinerer Unebenheiten.

Wassernase

Schmale Kante, an der Wasser abtropfen kann. Wird durch das Einfräsen einer Nut an der Unterkante von Kantenprofilen hergestellt. Eine solche Nut empfiehlt sich beispielsweise bei Fenstersimsen an Gauben, wenn man sie aus Holz anfertigen möchte.

Wasserpumpenzange

Greifzange. Durch ein Gleitgelenk oder Rillengelenk einstellbar. Wird eingesetzt, wenn größere Kräfte zum Greifen oder Halten benötigt werden, wie für Montagen im Armatur- oder Sanitärbereich.

Wasserrohrzange

Auch: Rohrzange. Spezialzange zum Festdrehen und Öffnen von Verschraubungen an Wasserleitungen, Wasserhähnen und anderen Armaturen.

Werkbank

Hier lassen sich Werkstücke aller Formen fest einspannen und bearbeiten. Eine Werkbank mit einer massiven Holzplatte und verschiedenen Schubläden ist beim Arbeiten eine große Hilfe. In den Schubladen findet sich Platz für das Handwerkszeug und die empfindlichen Prüfgeräte.

Winkelmaß

Hilfswerkzeug zum Prüfen von rechten Winkeln sowie zum rechtwinkligen Anzeichnen.

Winkelschleifer

Handmaschine mit runder Schleifscheibe. Mit dem Winkelschleifer bearbeitet man Metall oder Stein. Die Schleifscheibe wird über ein Winkelgetriebe angetrieben.

Winkelschleifmaschine

Diese Maschine dient zum Trenn- und Planschleifen, zum Verschleifen von Schweißnähten und zum Glätten des Werkstücks.

Z

Zahnkamm

Andere Bezeichnung für Zahnspachtel.

Zahnkelle

Spezialwerkzeug zum Aufziehen wie auch zum Durchkämmen von Kleber bei größeren Flächen; in verschiedenen Zahnungen erhältlich.

Zahnspachtel

Werkzeug in verschiedenen Zähnungen zum Auftrag von Fliesen- und sonstigen Klebern.

Zwinge

Hilfswerkzeug zum Fixieren von Klebestellen oder zum Befestigen von Werkstücken an der Werkbank.

D

Dampfreiniger

Elektrogerät für die chemiefreie und schonende Reinigung mit heißem Wasserdampf. Ein Dampfreiniger besteht aus einem Druckbehälter, in dem das Wasser erhitzt wird, und einem Reinigungsschlauch, der mit verschiedenen Bürsten und anderen Aufsätzen wie z.B. auch Dampfbügelaufsätzen ausgestattet sein kann. Mit dem Handgriff (Pistole) kann die Dampfmenge geregelt werden. Der von einer Heizspirale erhitzte Wasserdampf wird mit Druck ausgestoßen und löst dadurch den Schmutz, der sich dann leicht entfernen lässt. Durch den ausgestoßenen Dampf erhöht sich die Luftfeuchtigkeit in den gereinigten Räumen. Der Dampfreiniger ist geeignet für Böden sowie Bad, WC, Küche, Spiegel und Glasflächen oder glatte Möbelflächen. Bei HSE24 finden Sie eine große Auswahl verschiedenster Dampfreiniger.

Dehnungsfuge

Bezeichnung für eine an den äußeren Begrenzungen oder zwischen Belagflächen gelassene Fuge, in deren Bereich sich der Belag bei Temperaturschwankungen dehnen kann. Sie sind besonders wichtig bei Bodenaufbauten und verhindern hier das Reißen oder Aufwölben von Nass- oder Trockenestrichen.

Deltaschleifer

Werkzeug zum Schleifen und Polieren von schwer zugänglichen Ecken, Winkeln und Falzen. Er hat einen spitz zulaufenden Schleifaufsatz, mit dem man gut in enge Winkel und Rundungen kommt.

Diamantscheibe

Trennscheibe mit Diamantsegmenten für Winkelschleifer. Sehr gut geeignet zum Trennen oder Schlitzen in Stein, Beton und andere Baumaterialien.

Dispersionsfarbe

Die heute am häufigsten verwendete Farbe. Durch Gütebegriffe wie wisch-, wasch-, scheuer- und wetterbeständig ist die Qualität der Farbe genau nach bestimmten DIN-Normen festgelegt. Dispersionsfarbe hat als Bindemittel Dispersionen aus synthetischen oder natürlichen Stoffen. Je mehr Bindemittelanteile in einer Dispersionsfarbe enthalten sind, desto beständiger und hochwertiger ist sie. Für einen Innenraumanstrich in Wohnräumen genügt eine waschbeständige (waschfeste) Farbe.

Doppelsteckmuffe

Mittelstück, mit dem zwei Rohrstücke passgenau miteinander verbunden werden.

E

Elektrische Farbroller

Die Farbe wird beim Elektro-Farbrollgerät direkt aus dem Originalgebinde angesaugt und automatisch in die Farbwalze gepumpt. Empfohlen wird für den Elektro-Farbroller die Verwendung von dünnflüssigen, wasserverdünnbaren Dispersionsfarben und Latexfarben. Vorteile sind das weitgehend spritzfreie und tropffreie zügige Arbeiten bei großen Flächen. Für das Streichen von hohen Wänden und Decken gibt es Teleskopstangenaufsätze.

Elektrische Handkreissäge

Universalsäge für gerade Zuschnitte in Plattenwerkstoffen und Kanthölzern.

Elektrische Stichsäge

Spezialsäge zum Ablängen von Kanthölzern und Plattenwerkstoffen; besonders geeignet zur Herstellung von Schweifungen, Ausklinkungen und Ausschnitten.

Elektro-Fuchsschwanz

Spezialsäge zum Ablängen von dicken Teilen. Mit ihm lassen sich neben Holz auch Materialien wie Kunststoff, Porenbeton und Gipskarton sägen.

Elektrohobel

Spezialwerkzeug zum Glätten von Oberflächen. Ein Elektrohobel ist eine Zeit und Kräfte sparende Anschaffung, die sich lohnt, wenn man viel mit sägerauhem Holz arbeitet. Die Spantiefe lässt sich stufenlos einstellen.

Elektronische Drehmomentbegrenzung

Nützliches Feature bei Schlagbohrmaschinen. Durch die Einstellung der Drehmomentbegrenzung wird z. B. beim Schrauben erreicht, dass der Schraubenkopf die gewünschte, korrekte Einschraubtiefe hat, bzw. dass die Schraube nicht abreißt und der Schraubenkopf nicht beschädigt wird.

Exzenterschleifer

Elektrowerkzeug zum Abschleifen und Polieren größerer Holzflächen oder zum Abschleifen von Stößen an Kork- oder Holzfaserplatten.

Ergänzungsset Fugi Professional (Bestellnr. 211619)

Dieses Set ergänzt den bewährten „Fugi Professional“ (Bestellnr. 211618) aus dem Sortiment von HSE24.

F

Farbkissen

Auch: Streichkissen oder Paintpad. Alternatives Werkzeug zum Farbauftrag. Im Gegensatz zu Pinsel oder Farbroller besteht es aus einem Kissen aus Vlies mit kurzen Borsten und wird in zur Farbaufnahme in eine Farbwanne getaucht. Farbkissen sind ideal für kleine Flächen und für glatte Untergründe, z.B. Fensterrahmen und Türrahmen. Die Streichkissen können z.B. auch gut zum Ränderstreichen und Kantenziehen eingesetzt werden, wenn man nicht extra abkleben möchte. Im Sortiment von HSE24 finden Sie ein besonders erprobtes Exemplar – den Speedpainter. Einfach mal ausprobieren!

Farbroller

Der Farbroller ist eine Walze mit Lammfell- oder Nylonbesatz für Wandfarbenaufträge. Er eignet sich besonders zum gleichmäßigen Auftragen der Farbe auf großen Flächen. Für genaues Arbeiten wie z.B. an Fensterrahmen oder Rändern eignen sich Pinsel oder auch Farbkissen besser.

Feinsäge

Spezialsäge zum Schneiden dünner bis mitteldicker Bretter und Leisten. Das Sägeblatt wird schräg angesetzt und von oben nach unten und gekehrt mit Druck durch die Schnittstelle gezogen.

Fertigparkett

Industriell gefertigte, oberflächenbehandelte Fußbodenelemente aus Holz, die, meist mit Nut und Feder versehen, durch Verleimen miteinander verbunden werden und nach dem Verlegen keiner Nachbehandlung mehr bedürfen.

Flachzange

Zange zum Greifen, Festhalten und Pressen von Werkstücken und gehört damit zu den Greifzangen. Flachzangen sind mit kantigen oder prismatisch zulaufenden Backen und einem geraden, aufgerauhten Maul ausgestattet.

Flex

Winkelschleifer mit Trennscheibe. Eignet sich besonders zum Trennen, Schleifen (Schruppen) und Polieren.

Fuchsschwanz

Spezialsäge zum Ablängen aller Arten von Holz.

Fugenkelle

Zum Verfugen von unverputztem Mauerwerk und zum Einpressen von Mörtel in Ritzen und Spalten. Siehe: „Fugi Professional“.

Fugi Professional (Bestellnr. 211618)

Fugi Professional ist ein Kunststoff-Werkzeug zum Erstellen von Fugen. Sie erhalten ein gleichmäßiges und einheitliches Fugenbild ohne langwieriges Abkleben. Einfach, schnell und sauber schöne und dauerhafte Fugen ohne Verwendung von Trennmittel wie Seifenwasser oder Essig.

G

Gehrung

Verbindung von zwei Werkstücken zum Winkel von 90°, wobei die einzelnen Werkstücke jeweils auf halbe Winkelgröße (= 45°) zugeschnitten werden.

Gehrungsklammer

Hilfsmittel, mit denen sich Rahmenteile beim Verleimen im 90-Grad-Winkel fixieren lassen.

Gehrungssäge

Spezialsäge, mit der sich exakte Winkel schneiden lassen.

Grundierung

Vorbereitende Maßnahme für den anschließenden Anstrich. Durch die Grundierung werden die Poren des Holzes gefüllt. Das gleicht die von Natur aus gegebene unterschiedliche Saugfähigkeit des Holzes aus und schafft die Basis für einen nachfolgenden, Film bildenden und gleichmäßigen Anstrich.

Gummihammer

Werkzeug zum Ausrichten, Zurechtrücken und Festklopfen von Bauteilen.

H

Haarriss

Auch Netzrisse genannt. Feine, netzförmig verlaufende Risse im Anstrich oder im Putz. Entstehen unter anderem durch zu dicken Farbauftrag, durch erhöhten Bindemittelanteil im Mörtel oder eine Anreicherung von Bindemittel an der Oberfläche durch zu langes Glattreiben. Feine Haarrisse können in der Regel mit dem nächsten Farbauftrag vollständig geschlossen werden.

Handkreissäge

Kleine Version der Kreissäge und ein Universalwerkzeug für gerade Zuschnitte in Plattenwerkstoffen und Kanthölzern, sowie Gehrungsschnitte. Bei Holzarbeiten unverzichtbar. Eine zusätzliche Führungsschiene erleichtert das exakte Sägen gerader Schnitte. Die Maschine erfordert wenig Kraftaufwand. Sie liegt auf dem Werkstück und wird beim Sägen vom Körper weggeschoben.

Hartkleber

Schnell trocknender, klarer Kleber, der hauptsächlich im Modellbau zum Einsatz kommt. Klebt Holz, Papier und Kunststoffe und ist auch Spalten überbrückend einsetzbar. Wasserfest.

Heißklebepistole

Erhitzt Klebstoff zur rationelleren Verarbeitung.

HEPA-Filter

Abkürzung für das englische "high-efficiency particulate air filter". Es handelt sich um verstärkte Ausblasfilter, die im Staubsauger Staub und Allergene auffangen, bevor die Luft wieder austritt. Moderne Bodenstaubsauger sind in der Regel bereits mit HEPA-Filtern in Form von Microfeinfiltern ausgestattet - egal ob sie mit oder ohne Staubsaugerbeutel arbeiten. Die hochwertigen Dyson-Staubsauger aus unserem Sortiment sind mit besonders effektiven HEPA-Filtern ausgestatttet.

Hobel

Werkzeug zum Glätten sägerauher Holzoberflächen und zum Nachbearbeiten von Kanten.

Hochdruckreiniger

Reinigungsgerät, mit dem sich fest sitzender Schmutz im Innen- und vor allem auch Außenbereich leicht entfernen lässt. Er besteht aus einem Antriebsmotor, einer Sprühlanze und einer Hochdruckpumpe (meist eine Axialpumpe), die das Wasser mit hohem Druck für eine bessere Reinigungswirkung austreten lässt. Durch den Hochdruck wird sehr viel weniger Wasser verbraucht als bei normaler Reinigung mit Wasserdruck.

Holzbohrer

Spiralbohreinsätze für die Bohrmaschinen – speziell für Holzbohrungen. Diese Bohrer haben eine Zentrierspitze, mit der ein Werkstück exakt angebohrt werden kann.

Holzlasur

Nicht vorbehandelte Hölzer können vor dem Zusammenbau auch mit einer Holzlasur geschützt werden. Verschiedene Farbtöne, auch Edelholzimitationen wie Palisander, Teak u.a., sind bereits fertig im Handel erhältlich. Aus einer farblosen Lasur, der etwa 10 bis 15% eines geeigneten Farblacks hinzugegeben wird, können Sie aber auch eine Vielzahl von Farbtönen selbst mischen. Lasuren schließen die Holzoberfläche nicht ab, sondern lassen die Feuchtigkeitsregulierung des Holzes zu. Die Holzmaserung und damit der Materialcharakter bleiben erhalten. Unbehandeltes Holz sollte mindestens zweimal mit einer Lasurschicht versehen werden. Im Außenbereich empfiehlt sich eine Auffrischung ungefähr alle zwei Jahre, die verhindert, dass das Holz verwittert.

J

Justierzange

Spezialzange zum Justieren und Biegen von Kleinteilen wie etwa elektronische Bauteile, Federn oder Draht. Die Justierzange hat feinere Backen als die Flachzange.

K

Kapp- und Gehrungssäge

Spezielle Form der Kreissäge, die sich besonders für winkelgetreue Schnitte in Holz und Leichtmetall eignet. Im Gegensatz zur normalen Kreissäge, die durch das Holz geschoben wird, wird bei der Kapp- und Gehrungssäge das Holz fest eingespannt. Dann drückt man die Kapp- und Gehrungssäge von oben auf das Werkstück.

Kartätsche

Breites, brettartiges Werkzeug, mit dem man Putzmörtel beidhändig aufziehen und verteilen kann. Für den Heimwerker ist das Aufziehen auch mit der Glättkelle möglich.

Kartuschenspritze

Hilfsmittel zum Ausdrücken von Silikon- und Kleberkartuschen.

Kelle

Grundlegendes Werkzeug für alle Maurerarbeiten.

Klappwerkbank

Wer nicht ausreichend Platz für eine große Profiwerkbank hat, kann auch eine mobile, stabil verarbeitete Klappwerkbank benutzen.

Klarlack

Schutzbehandlung für stärker beanspruchte Flächen. Diese können mit Film bildenden Klar- oder Decklacken behandelt werden, die auf Inhaltsstoffen wie Harzen und Ölen basieren. Die Lacke lassen sich mit Pinsel, Lackierrolle oder Spritzgerät auftragen.

Klemmzwinge

Hilfswerkzeug, mit dem sich das Werkstück an einem stabilen Tisch befestigen lässt.

Klüpfel

Holzhammer. Benutzt man bei Holzarbeiten wie z.B. Schnitzen und Stemmen.

Kneifzange

Auch Beißzange oder Kantenzange. Besonders geeignet zum Draht abkneifen bzw. kürzen oder Nägel ziehen. Tipp: Wenn man die Kneifzange auf weichen Holzoberflächen einsetzt, kann man durch das Unterlegen von kleinen Hölzchen ein Eindrücken des Werkzeugs in die Oberfläche verhindern.

Kombizange

Kombination aus Greifzange und Schneidezange. Sie wird zum Schneiden, Biegen und Festhalten eingesetzt. Sie sollten aber nicht zum Festziehen oder Lösen von Schrauben und Muttern eingesetzt werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

Korbrührer

Bohrmaschinenaufsatz zum Mischen kleinerer Mörtelmengen, zum Anrühren von Kleber und zum Durchmischen von Anstrichmitteln. Wird einfach in die Bohrmaschine eingespannt.

Körnen

Hilfswerkzeug zur Vorbereitung des Bohrens. Mit dem Körner wird unter Zuhilfenahme eines Hammers am festgelegten Bohrpunkt eine kleine Vertiefung geschlagen. An dieser „Körnung“ wird der Bohrer beim Ansetzen zentriert; das Loch kommt damit genau an die gewünschte Stelle. Durch die Körnung ruht die Bohrspitze in der Vertiefung und rutscht nicht ab. Hilfsmittel für das Körnen ist der Körner.

Körner

Bleistiftähnliches Hilfswerkzeug, mit einer spitz zulaufenden, eisernen Haube. Die Spitze wird ein wenig in die Bohrstelle versenkt. Siehe: Körnen.

Kreissäge

Insbesondere zum problemlosen Schneiden von groben Brettern und Leisten geeignete Spezialsäge. Auch für Gehrungs- und Winkelschnitte geeignet.

L

Lackierpinsel

Zum Auftragen von Lacken jeglicher Art.

Lackierrolle

Kleine Walze zum Lackieren größerer Flächen wie z. B. Türen. Meist aus Schaumstoff.

Lackierschale

Flache Kunststoffschale mit schrägem, meist geripptem Boden zur Aufnahme von Lack mit der Lackierwalze und gleichzeitigem Abrollen überschüssigen Materials an der Schräge.

Lasur

Durchsichtiges Überzugsmittel zur Oberflächenbehandlung von Holz. Sorgt für eine schöne, dauerhafte Oberfläche mit sichtbarer Holzmaserung.

Lochsäge

Zusatzwerkzeug zur Bohrmaschine. Ermöglicht großkalibrige, passgenaue Bohrungen für Rohrdurchführungen, Steck- und Schalterdosen in Holz, Dämmstoff und Gipskartonplatten.

Lochsägevorsatz

Spezialsäge zum Ausschneiden von Löchern in Plattenwerkstoffen. Auch als Vorsatzgerät für die Bohrmaschine erhältlich.

Lochzange

Zum Stanzen von Löcher in verschiedene Materialien wie z.B. Leder, Stoff, Kunststoff oder Pappe. Durch die Wahl unterschiedlicher Lochpfeifen kann man dabei die Größe der Löcher variieren. Eine Sonderform der Lochzange ist die Revolverlochzange, deren Lochpfeifen auf einem drehbaren Rad sitzen.

Lot

An einer Schnur hängendes Blei zum exakten Prüfen der Senkrechten beim Aufziehen von Mauern.

Löten

Dem Schweißen ähnelndes Verfahren zu Verbindung von Werkstoffen. Dabei wird ein Bindematerial erhitzt, das nach dem Erkalten als feste Verbindung zwischen den beiden Teilen verbleibt. Beim Löten ist die Temperatur wesentlich niedriger als beim Schweißen, so dass nur das Lot schmilzt und zwischen die Werkstoffe kriecht. Durch Löten werden gleiche oder verschiedene Metalle gebunden.

M

Malerspachtel

Spachtel zum Entnehmen von Kleber oder Klebemörtel.

Mauerfräse

Aufsatz für Bohrmaschinen, womit sich Kabel schneller und einfacher unter Putz und Leichtbausteinen verlegen lassen.

Mauernutfräse

Spezialwerkzeug zum Schlitzen von Fugen für Rohre und Kabel in Beton und Mauerwerk.

Maurerkelle

Werkzeug zum Auftragen und Anwerfen von Mörtel. Die bekannteste Maurerkelle ist die Viereckskelle, deren Kellenbreite sich nach vorne verringern sollte.

Maurerschnur

Hilfsmittel zum Abstecken längerer gerader Strecken, z. B. zum Aushub von Fundamenten oder aber als Fluchtschnur zum Errichten von Mauerwerk.

Meißel

Werkzeug zum Entfernen von Mörtelrest auf dem Unterboden, zum Anstemmen von Balkenlöchern, zum Vorbereiten der Stufenkanten von Steintreppen etc.

Messschieber

Hilfsgerät für genauste Messungen und Bohrungen.

Metallbohrer

Spezialbohrer zur Bearbeitung von Metallen. In der Regel handelt es sich dabei um so genannte HSS-Spiralbohrer, mit denen man Bohrungen in Metall vornehmen kann.

Metallfeile

Werkzeug zum Glätten von Werkstückflächen und zum Entgraten von Schneidekanten.

Mörtel

Gemisch aus Bindemitteln und Sand. Dient zum Mauern und Verputzen und hat je nach Zusammensetzung unterschiedliche Eigenschaften.

N

Nagelhalter

Auch: Hobby-Nagler. Hilfswerkzeug zum exakten Führen von Nägeln. Hat ein Führungsprofil und Zielmagnete.

Nahtroller

Kleiner Gummiroller zum Andrücken von Tapetenseitenkanten.

Nasssauger

Spezialsauger zur Entfernung von Flüssigkeiten oder dem Absaugen von Feuchtigkeit. Mit dem Nasssauger können nicht nur Staub und trockener Schmutz aufgesaugt werden, sondern auch Schmutzwasser und feuchte Schmutzarten. Gut zur Nachbehandlung von Schmutzflecken auf Teppichen geeignet. Ideal ist auch die Kombination mit einem Teppichschamponiergerät zur feuchten Teppichreinigung.

Naturtapeten

Tapeteten, die mit edlen Naturwerkstoffen belegt sind, wie z.B. Korktapete, Grastapete, Hanftapete oder Holztapete.

O

Oberfräse

Elektrogerät mit rotierenden Fräseneinsätzen. Zum Fräsen von Nuten (z.B. in Sperrholzplatten). Mit Nut und Falz lassen sich haltbare Holzverbindungen herstellen.

P

Paintpad

Streichwerkzeug. Andere Bezeichnung für Farbkissen.

Pendelhub

Feature bei Stichsäge, Fuchsschwanz bzw. Säbelsäge. Der Auf- und Abwärtsbewegung des Sägeblatts ist eine Vorwärts- und Rückwärtsbewegung überlagert. Dadurch erhöht sich der Sägefortschritt und das Sägeblatt wird geschont.

Phasenprüfer

Einpoliger Spannungsprüfer.

Plasto-elastische Masse

Fugen-Masse für Fugen mit geringen Dehnbewegungen wie an Fenster- und Türanschlüssen.

Polierscheibe

Werkzeugaufsatz. Durch das Einspannen einer Polierscheibe, lässt sich Schleifmaschine oder Bohrmaschine in eine Poliermaschine umwandeln.

Power-Knete

Schnell härtende Klebstoff-Knetmasse für fast alle Materialien. Zum Kleben und Montieren, Reparieren und Füllen. Ausgehärtet kann sie überstrichen, geschliffen oder mechanisch bearbeitet werden.

Profilfräser

Spezialwerkzeug zum Ausarbeiten von Kanten und Leisten.

Q

Quast

Auch Deckenbürste genannt. Dient zum Auftragen von Imprägnierungen, Anstrichen, Versiegelungen und zum Einkleistern von Tapeten.

Quetschzange

Werkzeug zum Herstellen von Quetschverbindungen z.B. bei Niederspannungsleitungen.

Quick-System

Funktionalität bei Werkzeug: Das Metabo Quick-System erlaubt einen werkzeuglosen Wechsel des Werkzeugs (z.B. Schleifscheiben oder Sägeblätter).

R

RAL-Farbtonkarte

Design-Systems für Farben. Für alle farbigen Lackierungen gibt es die RAL-Farbtonkarte. Die RAL-Farben sind durch Ziffern gekennzeichnet und in verschiedenen Farbsystemen anwendbar. Die Bezeichnung der Farben erfolgt durch einen Zahlencode, der direkt die Position der Farben in einem bestimmten, international gebräuchlichen Farbkreis beschreibt. So ist es möglich, durch Nennung der Zahl immer den gleichen Farbton zu erhalten. Die meisten Farbenhersteller bedienen sich dieses Design-Systems.

Reaktionskleben

Kleben mit chemisch abbindenden Klebstoffen. Hierbei wird die Klebewirkung durch die chemische Reaktion von unterschiedlichen Komponenten des Klebstoffes erreicht. Reaktionskleber sind in der Regel lösemittelfrei.

Rechts-, Linkslauf

Umschaltung der Drehrichtung, nützlich hauptsächlich für das Schrauben und Bohren.

Reibebrett

Zum Ebnen von Putzoberflächen verwendet man ein Reibebrett - entweder aus Holz oder Kunststoff.

Revolverlochzange

Sonderform der Lochzange. Die Lochpfeifen sitzen auf einem drehbaren Rad und sind so auch ohne Auswechseln der Lochpfeifen ständig verfügbar.

Richtscheit

Langes gerades Brett zum Ausmessen eventuell auftretender Höhendifferenzen bei der Vorbereitung von Unterböden.

Richtschnur

Zum Festlegen von Einbauhöhen und Fluchtlinien.

Ringpinsel

Pinsel aus Naturborsten zum Lackieren von Fenstern, Türen etc.

Rohrschraubstock

Schraubstock zum Bearbeiten von Rohren. Er kann dem jeweiligen Rohrdurchmesser exakt angepasst werden. Er ist in der Regel seitlich offen und aufklappbar und benötigt nur wenig Platz.

Rohrzange

Greifzange mit einem verstellbaren Gelenk und verstellbarer Maulweite. Sie ist die grundlegende Zange für Sanitärarbeiten im ganzen Haus.

Rost

Die Korrosion von Eisen zu Eisenoxid durch Oxidation und Hydration. Da Eisen sich beim Verrosten ausdehnt, können Lacke oder Farben abplatzen. Daher sollte man bei der Witterung ausgesetzten Bauteilen aus Eisen auf jeden Fall vorbeugenden Rostschutz verwenden. Für das Lösen von Schrauben, die festgerostet sind, gibt es spezielle Rostlöser.

Rührer

Spindel mit Mischkorb zum Mischen von Mörtel, Putzen, Klebern und Farben. Wird in eine leistungsfähige Bohrmaschine eingespannt.

Rührstab

Aufsatz für die Bohrmaschine. Zum Durchmischen von Mörtel und Kleber.

Rundzange

Werkzeug zum Biegen von Draht in runde Formen wie Ösen.

S

Sägemesser

Ein Haushaltssägemesser ist ideal zum Zuschneiden von Hartschaum und Dämmstoffen.

Sanitärfugendichter

Für die dauerelastische Versiegelung von Anschluss- oder Dehnungsfugen. Das optimale Gerät für die Verfugung ist das „Fugi Maxi Set“.

Schälbohrer

Spezialwerkzeug für das Bohren großer Löcher in Bleche.

Schattenfugenfräse

Werkzeug, das das exakte Schneiden von Schattenfugen zum Verlegen von Paneelen ermöglicht.

Schaumstoffwalze

Dient zum Lackieren mit wasserhaltigen Acryllacken und hinterlässt eine Art Orangenhaut-Narbung. Kann auch zum Auftrag von Teppichfixierungen verwendet werden.

Schlackenhammer

Hammer zum Entfernen der beim Elektroschweißen entstehende Schlacke von der Schweißnaht.

Schlagbohrmaschine

Spezialbohrer, mit dem man auch in sehr hartem Material Löcher bohren kann.

Schlangenbohrer

Spezialbohrer für tiefe Löcher. Er hat keinen geraden Kern, sondern windet sich schlangenförmig. Dadurch kann er die Späne schon beim Bohren effektiv aus dem Bohrloch entfernen.

Schleifbock

Hilfsgerät zum Schleifen von Werkzeug wie Körner, Bohrer, Meißel und Anreißnadeln. Darüber hinaus ist der Schleifbock gut zum Entgraten von Werkstücken geeignet.

Schleifen

Arbeitstechnik zum Beseitigen von Unebenheiten, rauhen Stellen oder zum Entfernen von Leim- und Farbresten, aber auch um das Holz für weitergehende Oberflächenbehandlungen vorzubereiten.

Schleifklotz

Auch: Schleifschwamm. Einfaches Hilfsmittel zum manuellen Schleifen. Dabei handelt es sich um einen handlichen Klotz aus Kork oder Holz. Mit Schleifpapier umwickelt, bearbeitet man damit Kanten und Oberflächen.

Schleifscheibe

Verschleißteil der Schleifmaschine. Gibt es in verschiedenen Körnungen. Man unterscheidet zwischen Trenn- und Schruppscheiben.

Schleifschwamm

Siehe: Schleifklotz.

Schneckenbohrer

Holzbohrer, der mit seinem schneckenförmigen Gewinde leicht in Holz eindringt. Damit kann der Bohrer das Bohrgut gleichzeitig entfernen. In der Regel findet man diesen Bohrertyp als traditionellen Handbohrer.

Schnellspann-Bohrfutter

Bohrfutter, das einen werkzeuglosen Wechsel des Bohrers oder des Schrauberbits erlaubt.

Schnellstopp

Feature bei Bohrmaschinen. Ermöglicht ein rasches Bohren und Schrauben in Folge, da die Maschine unmittelbar nach dem Loslassen des Schalterdrückers stoppt.

Schrägstrichzieher

Pinsel mit abgeschrägten Borsten aus Naturhaaren zum Begrenzen verschiedenfarbiger Flächen mit einem geraden Strich.

Schraubenzwinge

Hilfswerkzeug zum Einspannen geklebter und verleimter Werkstücke.

Schraubervorsatz

Automatisch auskuppelnder Schrauber zum Einspannen ins Bohrfutter. Ideal zum trockenen Innenausbau falls kein Akkuschrauber zur Hand ist.

Schraubstock

Optimale Spann- und Befestigungsmöglichkeit für die meisten Arbeitsstücke, sei es nun Sägen, Feilen oder Meißeln.

Schraubzwinge

Hilfswerkzeug zum Fixieren von Werkstücken. Für Schlosserarbeiten sind Ganzstahlzwingen am besten geeignet.

Schwingschleifer

Werkzeug für feinere Schleifarbeiten. Im Innenausbau, vor allem mit Holz oder Gipskartonplatten, fallen umfangreiche Schleifarbeiten an. Sie gehen mit einem Schwingschleifer schneller von der Hand. Modelle mit Staubabsaugung halten den Schmutz in Grenzen.

Seitenschneider

Elektronikzange zum Ablängen von Leitungen, Kabeln und Drähten.

Senkkopf(schraube)

Spezialschrauben, die sich bündig in das Werkstück versenken lassen. So entsteht eine ebene Oberfläche. Außerdem kann die Senkkopfschraube auch tief im Material versenkt und anschließend verspachtelt werden, um die Oberfläche zu glätten.

Silikon

Werkstoff zum Abdichten von Fugen. In Kartuschen abgefüllt, lässt es sich einfach mit der Spritzpistole aufbringen. Silikon ist unempfindlich gegen Kälte sowie Hitze und haftet auf nahezu allen Materialien. Beachten Sie, dass Silikon nicht überstreichbar ist.

Sollbruchstelle

Bestimmte Steinarten wie Leichtbetonsteine besitzen eine fabrikmäßig vorgesehene Sollbruchstelle, an der man den Stein mit einem Breitmeißel sehr gut trennen kann.

Spachtel

Werkzeug zum Verfugen mit Holzkitt und zum Abstreifen von überschüssigem Klebstoff.

Spiralbohrer

Spezialbohrer zum Bohren in Metallen.

Spreizdübel

Spezialdübel, der bei mürben Materialien benutzt wird, die beim Bohren bröckeln und ausbrechen. Mit den besonders langen oder dicken Spreizdübeln kann man versuchen, die Belastung großflächig zu verteilen.

Stahlglätter

Kelle. Wird benötigt zum Glätten von ebenen Mörteloberflächen (Verputze, Estriche).

Steinbohrer

Spezialbohrer zum Bohren von Dübellöchern in Beton und Mauerwerk.

Stichling

Raspel mit Bohrerspitze, die das Ausarbeiten von beliebig konturierten Durchbrüchen in Holz und Gipskartonplatten erlaubt.

Stichsäge

Spezialsäge für Rundungen und enge Kurven.

Stielspachtel

Stahlspachtel mit Holzgriff zum Verspachteln von Löchern etc. in Türen und Wänden, zum Entfernen alter Tapeten, von Farbschichten von Wand- und Lackfarben; in verschiedenen Breiten erhältlich.

Streichkissen

Andere Bezeichnung für Farbkissen. Ein Streichwerkzeug.

Stripper

Elektromechanischer Spachtel für das Entfernen fest verklebter Bodenbeläge auf dem Estrich.

Strukturrolle

Relief-Gummirolle zur Herstellung lebendiger Putzstrukturen.

Stukkateureisen

Kleines Werkzeug mit geradem und spitzem Blatt zum Ausbessern von kleinen Putzschäden und zum Verpressen von Löchern.

Stürze

Stürze nehmen den von oben wirkenden Mauerwerksdruck auf und leiten ihn an die seitlichen Mauern weiter. Es gibt nicht tragende Stürze, z. B. für einfache Trennwände, und tragende Stürze mit unterschiedlicher Belastbarkeit.

T

Tacker

Spezialwerkzeug. Schießt kleine Klammern ins Holz, um beispielsweise Stoff oder Folie am Holz zu befestigen.

Telefonzange

Auch: Flachrundzange. Spitz zulaufende Zange mit langen Greifbacken. Die Telefonzange kann mit ihren langen Greifern auch schlecht zugängliche Stellen leicht erreichen.

Teleskopstiel

Stufenlos längenverstellbarer Stiel zum Aufstecken von Lammfellwalzen.

Teppichschamponiergerät

Zum Reinigen und Aufschamponieren größerer Teppichflächen. Das Reinigungsmittel wird aufgetragen durch Schaumstoffwalzen, die mit dem Putzmittel getränkt und dann über den Teppich geführt werden. Ideal ist auch die Kombination mit einem Nasssauger zur Teppichreinigung.

Tischbohrmaschine

Zur Grundausstattung für Arbeiten mit Metall gehört außerdem eine möglichst drehzahlregelbare Tischbohrmaschine, die an der Werkbank befestigt ist. Auch ein Bohrständer für eine einfache Handbohrmaschine leistet gute Dienste. Auf diese Weise kann der Bohrer beim Bohren nicht mehr abrutschen.

Tischlerplatte

Dicke Sperrholzplatten, die speziell für den Möbelbau konzipiert wurden. Die Mittellage besteht aus verleimten Leisten oder Stäbchen.

Tischlersäge

Spezialsäge zum Sägen von Profilholz.

Traufel

Rechteckige Kelle zum Mischen kleiner Mörtelmengen und zum Auftragen von Mörtel und Dickbeschichtungen.

U

Universalmörtel

Eignen sich für alle erdenklichen Reparaturen innen, außen und selbst unter Wasser, für die früher mehrere Spezialmörtel erforderlich waren.

V

Versenkstift

Hilfswerkzeug zum Versenken von Nägeln, die nur leicht unter die Holzoberfläche getrieben werden sollen; etwa bei der Verlegung von Dielenböden. Auch als Nagelhilfe zur Vermeidung von Beschädigungen des Holzes beim Nageln mit kleinen Nägeln zu verwenden.

Verzinken

Form des dauerhaften Rostschutzes für Stahl.

W

Wandglätter

Werkzeug zum Beiputzen kleinerer Unebenheiten.

Wassernase

Schmale Kante, an der Wasser abtropfen kann. Wird durch das Einfräsen einer Nut an der Unterkante von Kantenprofilen hergestellt. Eine solche Nut empfiehlt sich beispielsweise bei Fenstersimsen an Gauben, wenn man sie aus Holz anfertigen möchte.

Wasserpumpenzange

Greifzange. Durch ein Gleitgelenk oder Rillengelenk einstellbar. Wird eingesetzt, wenn größere Kräfte zum Greifen oder Halten benötigt werden, wie für Montagen im Armatur- oder Sanitärbereich.

Wasserrohrzange

Auch: Rohrzange. Spezialzange zum Festdrehen und Öffnen von Verschraubungen an Wasserleitungen, Wasserhähnen und anderen Armaturen.

Werkbank

Hier lassen sich Werkstücke aller Formen fest einspannen und bearbeiten. Eine Werkbank mit einer massiven Holzplatte und verschiedenen Schubläden ist beim Arbeiten eine große Hilfe. In den Schubladen findet sich Platz für das Handwerkszeug und die empfindlichen Prüfgeräte.

Winkelmaß

Hilfswerkzeug zum Prüfen von rechten Winkeln sowie zum rechtwinkligen Anzeichnen.

Winkelschleifer

Handmaschine mit runder Schleifscheibe. Mit dem Winkelschleifer bearbeitet man Metall oder Stein. Die Schleifscheibe wird über ein Winkelgetriebe angetrieben.

Winkelschleifmaschine

Diese Maschine dient zum Trenn- und Planschleifen, zum Verschleifen von Schweißnähten und zum Glätten des Werkstücks.

Z

Zahnkamm

Andere Bezeichnung für Zahnspachtel.

Zahnkelle

Spezialwerkzeug zum Aufziehen wie auch zum Durchkämmen von Kleber bei größeren Flächen; in verschiedenen Zahnungen erhältlich.

Zahnspachtel

Werkzeug in verschiedenen Zähnungen zum Auftrag von Fliesen- und sonstigen Klebern.

Zwinge

Hilfswerkzeug zum Fixieren von Klebestellen oder zum Befestigen von Werkstücken an der Werkbank.

Close Internet Explorer Firefox Google Chrome Safari