Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Gebührenfreie Hotline 0800 27 888 88

Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Verlängertes Rückgaberecht bis 31.01.2021**

Aktuelle Liefersituation***

Aktuelle Liefersituation***

Handpflege

Für streichelzarte, schöne Hände: Produkte für die Handpflege bei HSE24

Für schöne und gepflegte Hände spielt die richtige Handpflege eine große Rolle. Trockene Heizungsluft, der regelmäßige Kontakt mit Wasser und Seife beim Händewaschen oder Spülen, Sonneneinstrahlung sowie Hitze und Kälte sind Beispiele einer langen Liste von Beanspruchungen, denen unsere Hände täglich ausgesetzt sind. Mit einer abgestimmten Handpflege ist es möglich, die Hände vor schädlichen Umweltfaktoren zu schützen, vor dem Austrocknen zu bewahren und glatt und geschmeidig zu halten. Von feuchtigkeitsspendenden Handcremes über Anti-Aging-Produkte bis hin zu desinfizierendem Handgel finden Sie bei HSE24 eine umfassende Auswahl an Handpflege, um Ihre Hände mit allem zu versorgen, was sie brauchen.

Das gehört zur Handpflege

Handpflege ist ein Teilbereich der Körperpflege. Sie ist das Pendant zur Fußpflege und umfasst sowohl die Pflege der Hände als auch der Fingernägel und Nagelhaut. Genau genommen gehören zur Handpflege sämtliche Maßnahmen einer Maniküre. Dazu zählen das Reinigen und Eincremen der Hände genauso wie das Schneiden und Feilen der Nägel. Die Nagelhaut zu entfernen und zu pflegen, beispielsweise mithilfe von Nagelcreme oder -öl, ist ebenfalls Bestandteil einer umfassenden Handpflege.

Diese Produkte für die Handpflege gibt es

Es gibt eine Vielzahl an Produkten für die Handpflege, die sich in der Anwendung und Pflegewirkung voneinander unterscheiden.

  • Handcreme: Eine Handcreme spendet in erster Linie Feuchtigkeit und Pflege und erfüllt damit den gleichen Zweck wie eine Hautcreme für Gesicht und Körper. Handcremes werden in leichten und reichhaltigen Formulierungen angeboten und lassen sich leicht verteilen.

  • Handbutter: Der Begriff Handbutter kann zweierlei Dinge bezeichnen. Meist handelt es sich um eine sehr reichhaltige Creme, die mit einer Körperbutter zu vergleichen ist und intensiv pflegt. Es gibt aber auch feste Handcreme, die als Handbutter bezeichnet wird und optisch tatsächlich einem Stück Butter ähnelt. Sie wird in den Händen angewärmt und anschließend auf der Haut verteilt. Meist sind sehr fetthaltige Komponenten wie Shea- oder Kakaobutter enthalten, die bei Handtemperatur cremig werden. In der Naturkosmetik ist diese Art von Handpflege häufig zu finden.

  • Handbalsam: Handbalsam zieht in der Regel schnell ein und ist wohltuend. Er beruhigt strapazierte Haut und ist die ideale Wahl für raue Hände.

  • Handgel: Handgel erfüllt in den meisten Fällen hygienische Zwecke und kommt insbesondere zur Desinfektion zum Einsatz. Es ist sehr leicht formuliert und trocknet daher schnell – ideal für unterwegs. Manche Handgels sind zusätzlich mit pflegenden Komponenten wie Aloe Vera angereichert.

  • Handmaske: Eine Handmaske ist eine reichhaltige Creme, die den Händen eine Extraportion Pflege spendet und zu diesem Zweck eine vorgegebene Zeit einwirken muss. Danach wird sie entweder einmassiert oder mithilfe eines Kosmetiktuchs abgenommen.

  • Handpeeling: Ein Handpeeling befreit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und trägt auf diese Weise zu einem verbesserten Hautbild und mehr Geschmeidigkeit bei.

Genauso praktisch wie Körperpflege-Sets sind Handpflege-Sets, die aus aufeinander abgestimmten Pflegeprodukten bestehen, beispielsweise einem Peeling mit einer passenden Handcreme. Neben Produkten zum Auftragen werden Handpflegegeräte angeboten. Dazu gehören etwa elektrische Nagelpoliergeräte, die oft in Beauty-Salons, Kosmetik- oder Nagelstudios verwendet werden.

Handcreme: Der Klassiker in Sachen Handpflege

Handcreme ist ein klassisches Handpflegeprodukt und wird in zahlreichen Ausführungen angeboten. Es gibt Handcreme für Männer und Frauen, aber auch universelle Cremes, die für jeden geeignet sind. Darüber hinaus ist Handcreme für verschiedene Hauttypen erhältlich:

  • Handcreme für normale Haut: Handcreme für normale Haut ist nicht zu reichhaltig formuliert. Sie spendet in erster Linie Feuchtigkeit, ist nur leicht rückfettend und zieht schnell ein.

  • Handcreme für trockene Haut: Handpflege gegen trockene Hände ist intensiv feuchtigkeitsspendend und pflegend. Sie unterstützt die natürliche Talgproduktion der Haut und kann der Entstehung von Schuppen, Rötungen und Rissen vorbeugen.

  • Handcreme für sensible Haut: Handcreme für sensible Haut enthält in der Regel keine reizenden Inhaltstoffe und ist nicht parfümiert. Sie wirkt beruhigend, unterstützt die Feuchtigkeitsbindung und hilft dabei, die natürliche Hautschutzbarriere aufrechtzuerhalten.

  • Handcreme für reife Haut: Handcreme für reife Haut kann die hauteigene Regeneration fördern und gegebenenfalls einen straffenden Effekt haben. Es gibt spezielle Anti-Aging-Produkte, die den Alterungsprozess zwar nicht stoppen, die Anzeichen von Hautalterung jedoch mildern können. Handcreme gegen Altersflecken beispielsweise enthält Inhaltsstoffe, die dunklere Flecken aufhellen und dadurch weniger auffällig erscheinen lassen können.

Bei HSE24 finden Sie Handcremes und andere Produkte für die Handpflege für jeden Hauttyp. Stöbern Sie durch unser Sortiment und entdecken Sie die perfekte Pflege für Ihre Bedürfnisse!

Häufig gestellte Fragen und Antworten zu Handpflege und Handcreme

Welche Handcreme ist gut?

Grundsätzlich gilt: Die beste Handcreme ist immer die, die perfekt auf die Bedürfnisse der Haut zugeschnitten ist. Eine gute Handcreme sollte die Hände optimal mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen, keine Rückstände hinterlassen und trotzdem eine möglichst andauernde Pflegewirkung erzielen. Sie unterschützt die natürliche Schutzbarriere der Haut, ist gut verträglich und verleiht den Händen Geschmeidigkeit.

Bei der Handpflege spielen nicht nur adäquate Pflegeprodukte, sondern auch die richtige Anwendung eine Rolle. Wir haben Ihnen ein paar Pflegetipps zusammengestellt:

  • Lieber öfter nachcremen, als zu viel Produkt auf einmal verwenden. Das gilt nicht nur für die Handpflege, sondern für die Hautpflege generell. Ein Handcreme-Spender erleichtert das Dosieren, gestaltet die Anwendung noch hygienischer und ist außerdem nachfüllbar.

  • Damit die Creme schneller einzieht, sollte sie einmassiert werden. Durch die Handwärme verbinden sich die Fette besser mit der Haut und bleiben nicht als Film darauf liegen.

  • Vergessen Sie nicht, Nägel und Nagelhaut zu pflegen, denn auch diese haben eine Schutzfunktion, die aufrechterhalten werden muss.

Zu guter Letzt noch ein paar Handpflege-Tipps für das richtige Händewaschen:

  • Waschen Sie Ihre Hände so viel wie nötig und so wenig wie möglich.

  • Heißes Wasser strapaziert die Haut. Lauwarmes Wasser ist daher zu bevorzugen.

  • Seife greift die Schutzschicht der Haut an: pH-neutrale Seife und milde Waschöle sind die bessere Wahl. Das gilt übrigens auch für Duschgel.

Trocknen Sie Ihre Hände gründlich, aber behutsam ab.

Welche Handcreme bei rissigen Händen?

Rissige Hände sind oft die Folge von Austrocknung. Eine geeignete Handcreme beziehungsweise Handpflege sollte daher in erster Linie intensiv Feuchtigkeit spenden, aber auch mit Pflegestoffen angereichert sein, die die Haut beruhigen und die Regeneration der Zellen fördern. Folgende Inhaltsstoffe kann eine Handcreme für sehr trockene, rissige Hände enthalten:

  • Sheabutter

  • Aloe Vera

  • Glycerin

  • Olivenöl

  • Nachtkerzenöl

  • Urea

  • Dexpanthenol

  • Kamille

Welche Handcreme nach Desinfektion?

Regelmäßiges Desinfizieren strapaziert die Hände. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit einer passenden Handpflege dem Austrocknen entgegenzuwirken. Feuchtigkeitsspendende und zugleich fetthaltige Handcremes, die die Feuchtigkeit einschließen, sind zu diesem Zweck gut geeignet.

Wie oft sollte man Handcreme benutzen?

Das hängt vom individuellen Pflegebedarf ab. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, Handcreme mehrmals am Tag zu verwenden.

Welche Handcreme zieht schnell ein?

Generell ziehen Handcremes mit leichter Pflegewirkung schneller ein als reichhaltige Hautpflege. Es gibt aber bestimmte Inhaltsstoffe, die gut pflegen und trotzdem rasch in die Haut einsinken. Dazu zählen beispielsweise Mandelöl, Olivenöl, Jojobaöl, Shea- und Kakaobutter.